Steffen Müter übernimmt DACH-Leitung bei Fujitsu European Services

Steffen Müter übernimmt DACH-Leitung bei Fujitsu European Services

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Mai 2022 - Steffen Müter ist ab sofort für das Services-Geschäft von Fujitsu in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Er wird die Partnerschaften mit Softwarehäusern und Hyperscalern ausbauen.
Steffen Müter übernimmt DACH-Leitung bei Fujitsu European Services
(Quelle: Fujitsu)
Steffen Müter (Bild) ist ab sofort neuer Head of DACH und übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung bei Fujitsu Services. In seiner neuen Funktion ist der 43-Jährige für das Services-Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie die Unternehmensfunktionen Services Sales & Consulting, Business Application & Consulting Services und Service Delivery verantwortlich. Müter berichtet an Paul Patterson, CEO Europe Region bei Fujitsu.

Die Schwerpunkte seiner Arbeit wird Müter vor allem auf ein profitables Wachstum legen und die weitere Entwicklung von Fujitsu als Cloud Native und Digital Consulting Partner mit vorantreiben. Der Fokus liegt dabei auf dem Ausbau der Partnerschaften mit verschiedenen Softwarehäusern und Hyperscalern.

Müter kam im Jahr 2015 zu Fujitsu und leitete dort zuletzt den Service-Bereich. Zuvor hatte er 2019 bereits die Führung von Service Delivery übernommen und den Fujitsu Service Hub entwickelt. Bevor Müter zu Fujitsu wechselte, arbeitete er in führenden Positionen bei Avato Systems und Joh. Stiegelmeyer & Co. Seine Karriere hat er als Project Manager bei Siemens Business Services begonnen. (vm)

Weitere Artikel zum Thema

Fujitsu startet mit Computing as a Service
21. April 2022 - Fujitsu bietet ab Oktober 2022 unter dem Label Computing as a Service fortschrittliche Rechentechnologien wie High Performance Computing und Digital Annealing in Form von Public Cloud Services an.
Sandra Castelli leitet bei Fujitsu Schweiz und Österreich neu das Marketing für Services
12. April 2022 - Sandra Castelli hat als Marketing Business Partner Fujitsu Schweiz und Österreich neu die Leitung des Marketings für Services beim Unternehmen inne.
Fujitsu trennt sich von seinen Mainframes und Unix-Servern
28. Februar 2022 - Per 2029 beziehungsweise 2030 wird Fujitsu keine Unix Server und Mainframes mehr verkaufen. Unterstützung für die Systeme erhalten die Kunden anschliessend noch während 5 Jahren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER