Software AG möchte eine stabile Dividende von 0,76 Euro ausschütten

Software AG möchte eine stabile Dividende von 0,76 Euro ausschütten

(Quelle: Software AG)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. März 2022 - Der Vorstand und der Aufsichtsrat von Software AG schlagen der Hauptversammlung, die am 17. Mai 2022 stattfinden wird, die Ausschüttung einer stabilen Dividende von 0,76 Euro für das Geschäftsjahr 2021 vor.
Einmal mehr möchte Software AG seine Aktionäre am Erfolg des Unternehmens beteiligen und ihnen für das Geschäftsjahr 2021 eine stabile Dividende von 0,76 Euro ausschütten. Der Vorstand und der Aufsichtsrat schlagen dies der Hauptversammlung vor, die am 17. Mai 2022 tagen wird. Damit setze man seine Politik der kontinuierlichen Dividendenausschüttung fort, die an der langfristigen Wertsteigerung des Konzerns ausgerichtet ist, wie es in einer Mitteilung heisst.

Matthias Heiden, CFO von Software AG, erklärt zur Dividendenfrage: "Die finanzielle Stärke unseres Unternehmens ermöglicht uns, gleichermassen in zukünftiges Wachstum zu investieren und unsere Aktionäre am Erfolg zu beteiligen. Der unveränderte Dividendenvorschlag ist Ausdruck der Wertschätzung für die Aktionäre des Unternehmens und ihre anhaltende Unterstützung der Transformationsstrategie. Im Jahr 2021 hat die Transformation uns ein Wachstum des Produktumsatzes beschert, und wir haben bei der Umstellung auf Abonnements die Talsohle durchschritten. Aufgrund unserer erfolgreichen Transformation in Verbindung mit der strategischen Partnerschaft mit Silver Lake und der jüngst bekannt gegebenen Vereinbarung zur Akquisition von Streamsets sind wir davon überzeugt, nachhaltig profitables Wachstum zu erreichen. Wir beabsichtigen, unsere Aktionäre auch künftig an der Wertsteigerung des Unternehmens partizipieren zu lassen."

Sollte die Hauptversammlung dem Vorschlag zustimmen, so würden bei 74 Millionen dividendenberechtigten Aktien 56,2 Millionen Euro an die Aktionäre ausgeschüttet. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Software AG übernimmt Streamsets für 524 Millionen Euro
1. März 2022 - Mit Streamsets hat Software AG einen Spezialisten für Datenintegration übernommen. Damit will man das Unternehmenswachstum beschleunigen. Der Kaufpreis beträgt 524 Millionen Euro.
Software AG erhält Finanzspritze von 344 Millionen Euro
15. Dezember 2021 - Der Tech-Investor Silver Lake steigt bei Software AG ein und wird wohl den nächsten Aufsichtsratsvorsitzenden des Unternehmens stellen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER