Fujitsu trennt sich von seinen Mainframes und Unix-Servern

Fujitsu trennt sich von seinen Mainframes und Unix-Servern

(Quelle: Fujitsu)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. Februar 2022 - Per 2029 beziehungsweise 2030 wird Fujitsu keine Unix Server und Mainframes mehr verkaufen. Unterstützung für die Systeme erhalten die Kunden anschliessend noch während 5 Jahren.
Fujitsu will aus dem Geschäft mit Mainframes und seinen Unix Servern aussteigen, beziehungsweise die Leistungen im Zuge seines neuen Brands Uvance in die Cloud verschieben. Die Unix Server sollen nur noch bis Ende 2029 verkauft werden. Bei den Mainframes soll 2024 zwar noch ein neues Modell lanciert werden, per 2030 wird der Verkauf der Systeme allerdings komplett eingestellt. Nach dem Verkaufsstopp wird Fujitsu für weitere fünf Jahre Support für die Systeme bieten, wie es in der entsprechenden Ankündigung heisst. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Exklusiv: Fujitsu strukturiert Europa-Verantwortung neu
10. Februar 2022 - Bei Fujitsu kommt es auf globaler wie auch auf Europa-Ebene zu einer Umstrukturierung im Management, die auch in der Schweiz zu spüren sein wird. Wilhelm Petersmann (Bild), Managing Director Schweiz und Österreich bei Fujitsu, sieht in diesem Zusammenhang für mehrere Bereiche Vorteile.
Stephan Ludwig hat Fujitsu verlassen, Suche nach Nachfolger läuft
3. Februar 2022 - Stefan Ludwig (Bild), bei Fujitsu Schweiz verantwortlich für das Produkt- und Channel-Geschäft, hat das Unternehmen verlassen. Interimistisch wird er von Santosh Wadwa, Head of Product Channel Sales Central Europe, ersetzt.
Fujitsu ermöglicht Partnersuche für Channel-Partner auf Ecosystem-Plattform
25. Januar 2022 - Die My Ecosystem Connect Platform für die Channel-Partner von Fujitsu ermöglicht diesen neu, sich direkt mit anderen Partnern in Verbindung zu setzen, wenn sie Unterstützung benötigen.
Massgeschneiderte Rechenzentrumsleistung für Fujitsu-Kunden
8. Oktober 2021 - Mit uScale haben Fujitsu-Partner die Möglichkeit, Rechenzentrums-Infrastruktur und -Services im Pay-per-Use-Modell ihren Kunden weiterzuverkaufen. Kunden können an Fujitsu weitervermittelt oder direkt betreut werden.
Marion Winkler wird Head of Partner Management Central Europa bei Fujitsu
6. August 2021 - Als neue Leiterin des strategischen Partnermanagements Central Europe zeichnet Marion Winkler mitunter auch für das Geschäft mit Datacenter-Partnern in der DACH-Region verantwortlich.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER