VR-Headset-Markt wächst rasant

VR-Headset-Markt wächst rasant

(Quelle: Oculus)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Juli 2021 - Im ersten Quartal 2021 wurden über 50 Prozent mehr VR-Headets ausgeliefert als vor Jahresfrist. Der grösste Anteil entfiel dabei auf Stand-alone-Geräte wie die Oculus Quest.
Laut Zahlen von IDC wurden im ersten Quartal dieses Jahres weltweit 52,4 Prozent mehr VR-Headsets ausgeliefert als noch vor einem Jahr. Der Löwenanteil (82,7%) entfiel dabei auf Stand-alone-Headsets wie Oculus Quest 2 oder HTC Vive Focus. Deren Stückzahlenwachstum belief sich auf 50,5 Prozent, wobei Oculus – ein Teil von Facebook – klar am meisten Headsets verkaufte und laut IDC für fast zwei Drittel des gesamten Headset-Absatzes verantwortlich zeichnete. Gleichzeitig schreibt IDC, dass Firmen wie Pico und DPVR (beide chinesisch) ebenfalls gut performt hätten – mit Wachstumsraten von 44,7 respektive 108,6 Prozent. IDC ist denn auch der Meinung, dass es im VR-Headset-Markt noch viel Raum für Konkurrenz zur Facebook-Tochter gibt.

Für das laufende Jahr geht IDC von einem Plus von 28,9 Prozent bezüglich VR-Headset-Stückzahlen aus. 2022 sollen die ausgelieferten Stückzahlen erstmal die zweistellige Millionengrenze überschreiben, und bis 2025 rechnet IDC mit 28,6 Millionen abgesetzten Einheiten. Das würde einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 41,4 Prozent entsprechen. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Absatz von AR/VR-Headsets 27 Prozent im Plus
28. Juni 2019 - Die Verkäufe von AR/VR-Headsets stiegen laut IDC im ersten Quartal um gut 27 Prozent auf 1,3 Millionen Einheiten. Für den weiteren Verlauf des Jahres wird mit ähnlich hohen Zuwachsraten gerechnet.
Weltweiter Markt für AR- und VR-Headsets wieder auf Erfolgskurs
21. Juni 2018 - Nach einem Taucher in den ersten Monaten des laufenden Jahres wird der weltweite Markt für AR- und VR-Headsets dieses Jahr um 6 Prozent wachsen, so die Prognose der Analysten von IDC.
Rekordverkäufe bei Virtual-Reality-Headsets
30. November 2017 - Gestiegene Nachfrage bei VR-Headsets: Im dritten Quartal 2017 sind erstmals mehr als 1 Million Geräte verkauft worden. Kurz vor Weihnachten soll die Nachfrage aufgrund von Preisnachlässen und Bundle-Verkäufen weiter hochgetrieben werden. Die drei grössten Anbieter beherrschen den Markt mit 86 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER