x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Notebook-Engpass soll sich verschärfen

Notebook-Engpass soll sich verschärfen

(Quelle: Pixabay/Free-Photos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. April 2021 - Notebooks sind derzeit stark nachgefragt und dementsprechend knapp verfügbar. Laut einem taiwanesischen Auftragsfertiger wird sich die Situation eher noch verschlimmern.
Laut der Branchenpublikation «Digitimes» aus Taiwan dürfte sich die knappe Verfügbarkeit gewisser Notebook-Komponenten auch im zweiten Quartal 2021 nicht etwa verbessern, sondern eher noch verschlimmern (Paywall). Dies will das Newsportal vom Auftragsfertiger Clevo erfahren haben, der auf Notebooks spezialisiert ist und Geräte etwa für HP und Dell baut. Man habe weiterhin grosse Probleme bei der Beschaffung von bestimmten Komponenten und Materialien, heisst es.

Ein Grund für die Knappheit ist die Coronapandemie, in der die Nachfrage nach Mobilrechnern stark angezogen hat. So erwartet Clevo im Q2 im Vergleich zum Vorjahresquartal mit 450'000 Stück einen doppelt so hohen Absatz, unter anderem im Segment Gaming Notebooks. Fürs ganze Jahr 2021 rechnet der Auftragsfertiger mit einem Plus von 15 Prozent. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Gaming-PC-Hardware-Markt auf Wachstumskurs
1. April 2021 - IDC sagt dem Geschäft mit Desktops, Notebooks und Monitoren fürs Gaming eine rosige Zukunft voraus. Bis 2025 soll der Markt jährlich um 5,8 Prozent zulegen.
Notebook-Absatz auf Rekordhoch
12. Februar 2021 - Die Pandemie liess den Notebook-Absatz im Q4 2020 neue Rekordhöhen erklimmen. Lenovo behauptete sich an der Spitze, doch HP und Dell konnten deutlich stärker dazugewinnen.
Globaler Notebook-Markt soll 2021 um rund 9 Prozent zulegen
7. Januar 2021 - Analysten von Trendforce gehen davon aus, dass im laufenden Jahr weltweit fast 9 Prozent mehr Notebooks verkauft werden als noch 2020.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER