x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Gaming-PC-Hardware-Markt auf Wachstumskurs

Gaming-PC-Hardware-Markt auf Wachstumskurs

(Quelle: Lenovo)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. April 2021 - IDC sagt dem Geschäft mit Desktops, Notebooks und Monitoren fürs Gaming eine rosige Zukunft voraus. Bis 2025 soll der Markt jährlich um 5,8 Prozent zulegen.
Gemäss Zahlen von IDC hat der Absatz von Hardware fürs PC-Gaming 2020 angesichts der Pandemie deutlich zugelegt. Alles in allem wurden 55 Millionen Gaming-Desktops, -Notebooks und -Displays verkauft – ein Plus von 26,8 Prozent gegenüber Vorjahr. Ausserdem hat Nordamerika und Westeuropa im letzten Jahr den asiatisch-pazifischen Raum als grösster Markt abgelöst – erstmals in der Geschichte.

Und IDC geht davon aus, dass die Nachfrage nach Gaming-Hardware auch in den kommenden Jahren hochbleiben wird. Gesamthaft gesehen geht IDC davon aus, dass der Absatz von Desktops, Notebooks und Displays bis 2025 im Schnitt um 5,8 Prozent auf 72,9 Millionen Einheiten zulegen wird. Bei den Desktops, wo 2020 16,7 Millionen Einheiten fürs Gaming zu einem Durchschnittspreis von 762 Dollar verkauft wurden, soll der Absatz 2021 auf 17,5 Millionen mit einem Durchschnittspreis von 750 Dollar hochgehen. Hier geht IDC jedoch davon aus, dass 2025 nur noch 15,7 Millionen Einheiten zu einem Durchschnittspreis von 721 Dollar verkauft werden – der Markt mittelfristig also schrumpft.
Gaming-Notebooks wurden 2020 24 Millionen Stück zu einem Durchschnittspreis von 1041 Dollar verkauft. 2021 sollen es 27,9 Millionen zu einem Durchschnittspreis von 1055 Dollar sein. Bis 2025 geht IDC von 33,7 Millionen Stück zu einem Durchschnittspreis von 1030 Dollar aus. Das entspricht einem durchschnittlichen Wachstum von 7 Prozent. Am stärksten zulegen soll der Monitor-Markt. Hier wurden 2020 14,3 Millionen Einheiten zu einem Durchschnittspreis von 338 Dollar verkauft. 2021 sollen es 19,7 Millionen verkaufte Displays à 352 Dollar sein, und 2025 23,5 Millionen Monitore zu einem Durchschnittspreis von 343 Dollar. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Gaming-Monitor-Absatz verdoppelt sich 2020
5. März 2021 - Im Pandemie-Jahr erfreuten sich Gaming-Monitore grosser Beliebtheit und der Absatz hat sich mit 18,4 Millionen verkauften Geräten mehr als verdoppelt.
Ikea steigt ins Gaming-Zubehörgeschäft ein
12. Februar 2021 - Ikea lanciert in Zusammenarbeit mit Republic of Gamers (ROG) sechs Produktfamilien für Gamer. Zum Start ist das Zubehör in China erhältlich, der globale Launch ist für Oktober geplant.
Markt für Gaming Desktops und Notebooks in EMEA wächst im Q3 um fast 30 Prozent
14. Dezember 2020 - Gaming-Rechner verkaufen sich aufgrund der Coronapandemie nach wie vor sehr gut. In EMEA wuchs der Markt für Gaming Desktops und Notebooks im dritten Quartal des Jahres um 29,7 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER