21 Milliarden Dollar für KI in Europa bis 2023

21 Milliarden Dollar für KI in Europa bis 2023

(Quelle: Pixabay)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. September 2019 - Da im Verkaufs- und Werbebereich die Ausgaben in Künstliche Intelligenz (KI) steigen, sollen die Gesamtausgaben in Europa bis 2023 auf mehr als 21 Milliarden ansteigen. Aber auch andere Industrien sind KI-hungrig und werden in den kommenden Jahren vermehrt investieren.
Wie die Analysten von IDC im Rahmen des IDC Worldwide Semiannual Artificial Intelligence Spending Guides errechnet haben, wird Europa im Jahr 2023 rund 21 Milliarden Dollar in KI-Technologie für Künstliche Intelligenz investieren. Banken, der Retail-Markt und die individuelle Fertigungsindustrie werden mit 39 Prozent der Ausgaben die grössten Investitionen tätigen, so IDC weiter. Weiter soll auch der Gesundheitssektor ein grosser Abnehmer für KI-Technologie sein. Insgesamt soll der KI-Markt in Europa im laufenden Jahr mehr als 7 Milliarden Dollar umsetzen.

Mehr als die Hälfte der gesamten Ausgaben werden von Deutschland, Frankreich und Grossbritannien getätigt werden, knapp ein Drittel soll auf den Rest von Westeuropa entfallen. Besonders die grossen KI-fokussierten Hubs Berlin, Paris und London würden Investoren anziehen und Innovation fördern, so die Marktanalysten weiter. Dies gilt besonders für die Bereiche Fintech, Health Tech, Marketing und für die Werbung. Allgemein sei zu beobachten, dass gerade im Verkaufs- und Werbebereich immer mehr Anbieter auf traditionelle Bewerbung ihrer Produkte verzichten und intelligente Lösungen für Produktvorschläge einsetzen. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft investiert 1 Milliarde in OpenAI
23. Juli 2019 - Microsoft investiert 1 Milliarde Dollar in OpenAI, ein in San Francisco ansässiges Forschungslabor, das von Elon Musk und Sam Altman (Bild, links) gegründet wurde und sich der Entwicklung allgemeiner künstlicher Intelligenz (AGI) widmet.
Hochschule Luzern bildet KI-Expertinnen und Robotik-Profis aus
18. Juli 2019 - Als erste Fachhochschule der Schweiz bietet die HSLU einen Bachelor-Studiengang mit Schwergewicht auf künstliche Intelligenz, Machine Learning und Robotik an. Die Hochschule will damit dazu beitragen, dass die Schweizer Wirtschaft ihre Wettbewerbsfähigkeit langfristig sichern kann.
DACH-CIOs haben 2,7 Prozent mehr Budget und setzen auf KI
16. April 2019 - Gartner hat CIOs in der DACH-Region zu ihrer Agenda fürs laufende Jahr befragt. Digitale Initaitiven haben dabei Priorität, Ressourcen sind eine Herausforderung und künstliche Intelligenz wird als Game Changer gesehen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER