Kaspersky mit neuem Partnerprogramm

Kaspersky mit neuem Partnerprogramm

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. Januar 2019 - Das Sicherheitsgeschäft wird immer spezialisierter. Kaspersky stimmt sein Partnerprogramm auf neue Marktanforderungen ab und ergänzt die Statusstufen um Lösungs- und Service-Spezialisierungen.
Kaspersky mit neuem Partnerprogramm
(Quelle: Kaspersky Lab)
Bisher gab es im Partnerprogramm von Kaspersky Lab die vier Statusstufen registrierter Partner, Silber-, Gold- und Platin-Partner. Neu differenziert der Security-Hersteller mit dem globalen Partnerprogramm "Kaspersky United" seine Partnerlandschaft weiter. Mit dem neuen Programm will Kaspersky seinen Resellern, Service-Providern und Systemintegratoren die Ausrichtung auf die immer spezifischeren Kunden- und Marktanforderungen erleichtern.

Zu den vier Statusstufen kommen sechs Lösungs- und vier Service-Spezialisierungen hinzu. So kann sich ein Partner etwa als Spezialist für Threat Intelligence, Fraud Prevention oder Hybrid Cloud Security qualifizieren und sich parallel dazu als Managed-Service-Provider, Tech-Support-Spezialist, Training-Center oder Managed-Detection-and-Response-Provider positionieren.

Auch finanziell bringt Kaspersky Unified Neuerungen: Die bisher unterschiedlichen regionalen Rabatte werden durch einheitliche monetäre Anreize ersetzt. Dazu gehören ein Bonusprogramm mit Rückzahlungen bis 20 Prozent, Rabatte im Voraus und anbieterorientierte Marketing-Förderungsfonds. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Kaspersky Asap ab sofort verfügbar
16. Januar 2019 - Mit der Automated Security Awareness Platform, erhältlich als webbasierte Lösung ohne Installation vor Ort, will Kaspersky Lab das Cybersecurity-Wissen der Mitarbeitenden anhand praxisnaher Schulungsmodule fördern.
Kaspersky verschiebt Datenverarbeitung in die Schweiz, eröffnet Transparenzzentrum
13. November 2018 - Im Rahmen einer globalen Transparenzinitiative hat Kaspersky nun in Zürich das erste Transparenzzentrum eröffnet. Die Nutzerdaten europäischer Anwender werden zudem ab sofort in der Schweiz gespeichert und verarbeitet.
Kaspersky verpflichtet Milos Hrncar als General Manager DACH
28. Mai 2018 - Milos Hrncar leitet als General Manager DACH ab sofort die Geschäfte von Kaspersky in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER