SugarCRM holt Martina Knappe als Director of Marketing EMEA an Bord

SugarCRM holt Martina Knappe als Director of Marketing EMEA an Bord

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. August 2017 - Martina Knappe verstärkt SugarCRM ab sofort als Director of Marketing für Europa, den Mittleren Osten und Afrika und wird in dieser Position Marketingstrategien umsetzen, mit dem Ziel, die Wahrnehmung des Unternehmens in der ganzen Region zu vergrössern.
SugarCRM holt Martina Knappe als Director of Marketing EMEA an Bord
(Quelle: SugarCRM)
SugarCRM holt Martina Knappe an Bord, die ab sofort als Director of Marketing EMEA für die Umsetzung der Marketingstrategien verantwortlich ist. In ihrer Position soll Knappe dafür sorgen, die Wahrnehmung der Customer Relationship Mangamenet (CRM)-Technologie in der ganzen Region zu vergrössern.

Knappe verfügt gemäss der Mitteilung über mehr als 20 Jahre Marketing-Erfahrung im Tech-Sektor und war unter anderem für Siemens und Avaya tätig. Seit 2011 war sie zudem Head of EMEA Marketing bei Interactive Intelligence Group, Anbieter von Contact-Center-Software, wo sie für gesteigerte Markenbekanntheit sorgte.

"Martinas Erfolg bei der Durchführung von Marketing-Aktivitäten, im Aufbau von Bekanntheit und bei der Steigerung der Nachfrage für Software-Unternehmen in EMEA ist unschätzbar", so Clint Oram, CMO und Mitgründer von SugarCRM. "Ihre Erfahrung im Aufbau hocheffektiver Marketing-Teams und Kampagnen wird die Ambitionen von SugarCRM, einer der führenden Anbieter im europäischen CRM-Markt und eine herausragende Alternative zu Legacy-CRM zu werden, deutlich vorantreiben." (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Oliver Krebs neuer Area Director Central EMEA bei Cherwell Software
24. August 2017 - Oliver Krebs ist ab sofort neuer Area Director Central EMEA beim ITSM-Anbieter Cherwell Software. Er wird in seiner neuen Position unter anderem das stark wachsende Grosskundengeschäft in der DACH-Region verantworten und ausbauen.
Cisco verliert zwei Schweizer EMEAR-Manager
23. August 2017 - Cisco plant eine Umstrukturierung in der EMEA-Region. Folge davon sind gleich drei Executive-Abgänge, darunter auch zwei Schweizer Top-Manager.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER