Arcplace erweitert die Geschäftsleitung mit Oliver Weber

Arcplace erweitert die Geschäftsleitung mit Oliver Weber

(Quelle: Arcplace)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Dezember 2016 - Der Schweizer IT-Dienstleister Arcplace verstärkt seine Geschäftsleitung mit Oliver Weber, der den neuen Bereich Operations führen wird.
Der IT-Dienstleister Arcplace, Spezialist für Informationsmanagement und Archivierung, hat Oliver Weber (Bild) als Leiter für den neu geschaffenen Bereich Operations verpflichtet. Er nimmt damit auch Einsitz in die Geschäftsleitung des Unternehmens. Laut Medienmitteilung von Arcplace verfügt Weber über langjährige internationale Führungserfahrung im Finanzbereich und im Operations-Bereich internationaler IT-Unternehmen. Er hat an der Universität Kassel Wirtschaftswissenschaften studiert, verfügt über einen Master im Finanzwesen der INSEEC, Paris, sowie einen Abschluss in Marketing der Universität Claude Bernard, Lyon.

Mit dem Engagement will Arcplace den Wachstumskurs fortsetzen und mit der überarbeiteten Organisationsstruktur besser auf die steigende Nachfrage und die neuen Kundenbedürfnisse eingehen. Sämtliche operativen Einheiten werden im von Oliver Weber geführten Geschäftsbereich Operations zusammengefasst. Gleichzeitig baut Arcplace das IT Consulting-Team und das Service Portfolio markant aus. Ziel der Reorganisation sei es, Ressourcen, Prozesse und Strukturen an das gewachsene Kundenportfolio und den neuen Marktherausforderungen des digitalen Wandels anzupassen. Um Kunden umfassend bei Projekten der Automatisierung und Digitalisierung von Abläufen unterstützen zu können, plant Arcplace eine Verdoppelung der Mannschaftsstärke. Arcplace Operations-Leiter Oliver Weber: "Mit der Neuausrichtung legen wir eine breite und stabile Basis, um für unsere Kunden innovative, technologisch führende und kostengünstige Gesamtlösungen implementieren zu können. Die mit unseren Projekten realisierte Digitalisierung und Vernetzung von Daten bildet die Grundlage für eine weitere Automatisierung von Abläufen und Prozessen und erlaubt gleichzeitig die Einführung neuer effizienter Servicemodelle. Der Trend geht dabei deutlich in Richtung eines End-to-End-Dienstleisters für digitale Lösungen. Hier werden wir in naher Zukunft mit weiteren attraktiven branchen- und industriespezifischen Lösungen auf den Markt kommen." (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Arcplace setzt auf Information-Governance-Lösungen
18. Oktober 2016 - Der Zürcher IT-Dienstleister Arcplace will das Geschäft in Richtung Information Governance ausbauen und mit neuen Lösungen Unternehmen aller Grössen ansprechen.
Arcplace und Inventx kooperieren
28. August 2015 - Die beiden Unternehmen Inventx, IT-Anbieter im Bankenumfeld, und Arcplace haben eine Partnerschaft im Bereich E-Mail-Archivierung vereinbart.
Allianz Suisse Immobilien setzt auf Arcplace-Rechnungsverarbeitung
5. September 2014 - Um die Prozesse bei der Verarbeitung von papierenen Rechnungen zu optimieren, nutzt Allianz Suisse Immobilien neu Basware, eine Lösung für die Rechnungsverarbeitung vom Informationsmanagement-Spezialisten Arcplace.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER