Tech Data trotzt der Krise

Tech Data trotzt der Krise

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. März 2009 -
Tech Data trotzt der Krise
(Quelle: Tech Data)
Tech Data hat die Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2008/2009 veröffentlicht. Die Schweizer Niederlassung konnte im 25. Jahr ihres Bestehens der Krise trotzen und hat den Umsatz um 18 Prozent auf 725 Mio. Franken im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Dabei handle es sich um das beste Umsatzergebnis der Firmengeschichte.

"Die vergangenen zwölf Monate waren durch nachhaltige Investitionen in die Qualität unserer Services, engere Kundenbeziehungen und solides Wachstum über alle Quartale geprägt. Tech Data geht gestärkt in ein schwieriges neues Geschäftsjahr", kommentiert Manfred Steinhardt (Bild), Geschäftsführer Tech Data Schweiz, die Ergebnisse.

Unter anderem habe man reibungslos den übernommenen Disti Actebis integriert, ein neues Frachtsystem eingeführt, das die Wahl unterschiedlicher Service Level und somit die Optimierung der Frachtkosten ermögliche und sich klar auf das strategisch wichtige SMB-Segment fokussiert.

Im Oktober 2008 wurde zudem in der Schweiz das neue Kundenloyalitätsprogramm "Tech Miles" eingeführt. "Tech Miles stösst seit dem Start bei unseren Partnern auf starkes Interesse. Das motiviert uns, die Anzahl der Teilnehmer und die Attraktivität des Programmes weiter auszubauen", so Steinhardt.

Steinhardt geht davon aus, dass sich die Stimmung in den nächsten Monaten bei anhaltender Wirtschaftskrise auch im Schweizer Markt weiter eintrüben werde. Tech Data Schweiz sei im Geschäftsjahr 2009/2010 aber gut an den Start gegangen und sei für ein schwieriges Geschäftsjahr gut aufgestellt, so der Tech Data-Chef.

Weltweit hat Tech Data im vierten Quartal 08/09 etwas weniger erwirtschaftet als im vergleichbaren Vorjahresquartal. Auf das Gesamtgeschäftsjahr betrachtet hat der Broadliner allerdings zugelegt. Der Nettoumsatz lag bei 24,1 Mrd. Dollar (+2,8%) im Vergleich zu 23,4 Mrd. Dollar im Vorjahr. Die europäischen Niederlassungen haben um 8,5 Prozent zugelegt und zum Gesamtumsatz 56 Prozent beigetragen. Das operative Einkommen (nach GAAP) betrug 242,2 Mio. Dollar (Vorjahr 188,4 Mio.), das Nettoeinkommen (nach GAAP) lag bei 123,6 Mio. Dollar (Vorjahr 108,3 Mo.). (sk)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER