Ziel erreicht - EWG wird aufgelöst

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. August 2008 -
Die Distributoren-Allianz European Wholesale Group (EWG) löst sich nach sechs Jahren auf. Die einzelnen Allianzparter Also (Schweiz), Copaco (Holland) und Esprinet (Italien) hätten sich zu multinationalen Distributionsunternehmen entwickelt und die kritische Grösse erreicht, um die europaweiten Ziele der wichtigsten Hersteller effizient realisieren zu können, heisst es in einer Mitteilung.

Die EWG wurde 2002 von Also, Copaco, Esprinet und Westcoast (UK) gegründet, um gemeinsam europaweit zu wachsen und die Internationalisierung aller Partner zu fördern. Hewlett-Packard hatte als erster Hersteller die EWG als gesamteuropäischen Partner anerkannt. Es folgten Partnerschaften mit Fujitsu Siemens Computers und Canon.

Westcoast stieg später nach der misslungenen Übernahme von Actebis aus der Allianz aus. Hinzu kamen der spanische Disti Memory Set und der skandinavische Distributor GNT. Ersterer wurde von Esprinet, GNT später von Also übernommen. Copaco kaufte in Belgien zu und Esprinet übernahm später Teile von Actebis in Spanien und Italien.

Anfangs waren die EWG-Partner in fünf Ländern aktiv, heute sind es 16. Der Umsatz wuchs in dieser Zeit von 2,5 auf 6,1 Mrd. Euro. (sk)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER