Amazon steigert Umsatz, Aktie hebt ab

Amazon steigert Umsatz, Aktie hebt ab

(Quelle: Depositphotos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. Juli 2022 - Amazon wies fürs vergangene Quartal einen Umsatzzuwachs von 7 Prozent auf über 121 Milliarden Dollar aus und übertraf damit die Erwartungen des Marktes. Die Aktie konnte in der Folge zweistellig dazugewinnen.
Der weltgrösste Online-Händler Amazon hat im abgelaufenen Quartal einen Umsatz von 121,2 Milliarden Dollar erzielt, womit das Vorjahresergebnis um 7 Prozent übertroffen wurde. Mit dem Ergebnis wurden auch die Analystenerwartungen nicht enttäuscht; die von Refinitiv befragten Marktbeobachter rechneten im Schnitt lediglich mit 119 Milliarden Dollar.

Wie schon im Vorquartal musste auch dieses Mal wieder ein markanter Abschreiber in Höhe von 3,9 Milliarden Dollar im Zusammenhang mit Investitionen in den E-Auto-Hersteller Rivian vorgenommen werden. Unter dem Strich resultierte daher fürs Q2 ein Verlust von über 2 Milliarden Dollar oder 20 Cents pro Aktie.

Positiv entwickelte sich im Berichtszeitraum einmal mehr das Cloud-Geschäft: Die AWS-Umsätze stiegen von 14,8 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal auf gut 19,7 Milliarden Dollar an und der operative Gewinn kletterte auf über 5,7 Milliarden Dollar. Im E-Commerce konnten die Einnahmen derweil innert Jahresfrist von 98,3 auf 101,5 Milliarden Dollar gesteigert werden, wobei allerdings ein operativer Verlust von 2,4 Milliarden Dollar resultierte.

Da auch der Ausblick aufs laufende Quartal die Erwartungen übertraf kletterte die Amazon-Aktie nach Veröffentlichung im nachbörslichen Handel zwischenzeitlich um über 13 Prozent. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Amazon expandiert im Gesundheitssektor
25. Juli 2022 - Mit der Akquisition des US-Healthcare-Unternehmens One Medical weitet Amazon seine Geschäftstätigkeit im Gesundheitswesen weiter aus.
Swisscom und AWS verkünden strategische Zusammenarbeit
10. Mai 2022 - Swisscom gibt eine auf mehrere Jahre angelegte Vereinbarung zur strategischen Zusammenarbeit mit Amazon Web Services bekannt. Damit wollen die beiden Unternehmen die Cloud-Transformation ihrer Kunden vorantreiben.
Amazon mit vier Milliarden Verlust
29. April 2022 - Erstmals seit sieben Jahren schloss Amazon ein Quartal wieder mit einem Verlust ab. Da auch der Ausblick aufs laufende Quartal die Erwartungen enttäuschte, fiel der Wert der Aktie deutlich.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER