x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Interxion baut Rechenzentrum in Zürich aus

Interxion baut Rechenzentrum in Zürich aus

(Quelle: Interxion)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. November 2020 - Interxion kündigt den Baubeginn für sein Expansionsprojekt in Zürich an. Dieses umfasst rund 11'000 Quadratmeter und soll die Entwicklung von bis zu 24 Megawatt zusätzlicher IT-Kapazität ermöglichen.
Interxion, Anbieter von Carrier- und Cloud-neutralen Colocations-Rechenzentren, baut seine globale Platformdigital in Zürich weiter aus. Dafür startet das Unternehmen ein Expansionsprojekt mit einer Fläche von 11'000 m2. Der Ausbau bedeutet für Interxion eine strategische Erweiterung des Interxion Zürich Campus. Der neue Standort namens ZUR3 wird in drei Phasen realisiert. Er soll nach seiner vollständigen Fertigstellung bis zu 24 MW Kundenkapazität bieten. Die erste Phase von ZUR3, die voraussichtlich etwa 2900m2 bieten wird, soll im zweiten Quartal 2022 eröffnet werden.

ZUR3 ist laut Interxion auch Teil des neuen umweltfreundlichen Fernwärmeprojekts in den Gemeinden Opfikon und Rümlang. Die vom Rechenzentrum erzeugte Wärme wird für die lokalen Haushalte genutzt. Interxion wird damit kostenlos bis zu 18 MW Wärme an den Energieverbund Airport City in der Region Zürich beisteuern.

"Unsere Expansion in Zürich markiert einen wichtigen Meilenstein auf unserer globalen Plattform-Roadmap und zeigt unser Engagement, die digitalen Transformationsstrategien unserer Kunden zu unterstützen und ihr zukünftiges Wachstum auf Platformdigital zu ermöglichen", erklärt A. William Stein, Chief Executive Officer des Interxion-Mutterhauses Digital Realty. "Die Pläne spiegeln die Nachfrage wider, die wir in Zürich und innerhalb unseres Portfolios in Europa sehen, da der Kontinent eine herausragende und wachsende Rolle als Gravitationszentrum für Unternehmensdaten spielt."
Und Hans Jörg Denzler, Managing Director Schweiz von Interxion: A Digital Realty Company, ergänzt: "Die Erweiterung unseres Campus in Zürich ermöglicht es Interxion, schweizerischen und internationalen Unternehmen die hochgradig vernetzte Rechenzentrumskapazität anzubieten, die sie für den Roll-Out ihrer hybriden IT-Infrastruktur benötigen, indem hier die führenden Cloud-Services, die notwendige globale Konnektivität und die Colocation-Lösungen von Interxion kombiniert zur Verfügung gestellt werden. Gleichzeitig bietet es lokalen und globalen Service-Providern zusätzliche Rechenzentrumskapazitäten, um ihre Services über Platformdigital nahtlos in der gesamten Region anzubieten." (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Digital Realty übernimmt Interxion für 8,4 Milliarden Dollar
1. November 2019 - Mit der Übernahme des niederländischen Rechenzentrum-Betreibers Interxion durch den US-Konzern Digital Realty entsteht einer der grössten Datacenter-Anbieter in Europa. Die Leitung des neuen Grosskonzerns wird Digital-Realty-CEO William Stein übernehmen.
Interxion baut zweites Zürcher Data Center
13. März 2019 - Rund 130 Millionen Franken lässt sich der Colocation-Anbieter den Ausbau des Standorts Zürich kosten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER