x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Swisscom: Neues Partnerprogramm und regionale Neuorganisation

Swisscom: Neues Partnerprogramm und regionale Neuorganisation

(Quelle: Swisscom)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Dezember 2019 - Im KMU-Segment von Swisscom stehen für 2020 grössere Veränderungen an. Nebst einem neuen Partnerprogramm wird die Verkaufsorganisation in zehn weitgehend autonome Regionen inklusive Mini­-CEO aufgeteilt.
Seit August dieses Jahres leitet Beat Bühlmann bei Swisscom als Leiter SME Distribution den gesamten KMU-Vertrieb und die Sales-Organisation inklusive dem Partnermanagement. Auf Anfang 2020 nun werden er und sein Team grössere Veränderungen für Swisscom-KMU-Partner umsetzen. So wird es auf Anfang Jahr hin ein neues Partnerprogramm geben. Dieses soll mehr Wert auf zufriedene Endkunden anstelle des schnellen Abschlusses legen. An Relevanz gewinnen wird so beispielsweise die Anzahl der Besuche des Partners beim Endkunden, aber auch die Zahl der Trainings, die ein Partner absolviert, um sein Wissen aktuell zu halten, wie Bühlmann ausführt. Daneben wird es auch Anpassungen bei den Bedingungen respektive Kriterien für die einzelnen Partnerstufen geben.

Veränderungen gibt es zudem auch bei der Verkaufsorganisation im KMU-Segment von Swisscom. Diese Organisation wird in zehn Regionen aufgeteilt, in denen es jeweils einen Gebietsleiter gibt, der quasi als Mini-CEO innerhalb der Region agiert und über eigene Innen- und Aussendienstmitarbeiter, Partnerbetreuer oder Solution Designer verfügt. "So versprechen wir uns deutlich mehr Geschwindigkeit und mehr Nähe zum Partner und zum Endkunden", sagt Beat Bühlmann.
Welchen Fokus Swisscom rund um die KMU-Partner sonst noch hat, und in welche Richtung sich die Partner bewegen sollen, erklärt Bühlmann im Interview in der aktuellen Ausgabe von "Swiss IT Reseller". Noch kein Abo? Hier kostenlos ein Probeabo bestellen. Oder alternativ das Interview online nachlesen. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Bundesgericht bestätigt ADSL-Busse gegen Swisscom
20. Dezember 2019 - Swisscom muss eine Busse von 186 Millionen Franken bezahlen, weil das Unternehmen bis Ende 2007 missbräuchliche Preise für Breitbandvorleistungsdienste verlangt hat.
"Die Partner kommen von einem Push- in einen Pull-Markt"
7. Dezember 2019 - Unter der Leitung von Beat Bühlmann stehen für die Swisscom-KMU-Partner per Anfang 2020 grössere Veränderungen an. Es gibt ein neues Partnerprogramm und eine regionale Neuorganisation
Swisscom beteiligt sich an Ajila
6. Dezember 2019 - Swisscom kooperiert mit Ajila, um die Prozesse für Vertragsabschlüsse zu digitalisieren. Um die langfristige strategische Partnerschaft zu untermauern, beteiligt sich Swisscom nun an Ajila.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER