Bedag schliess das Geschäftsjahr 2018 über den Erwartungen

Bedag schliess das Geschäftsjahr 2018 über den Erwartungen

(Quelle: Bedag)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Mai 2019 - Der Informatikbetrieb des Kantons Bern kann das Geschäftsjahr leicht über den Erwartungen abschliessen. Unter der neuen Eigentümerstrategie soll das Unternehmen ausserdem keine Konkurrenz für andere RZ-Anbieter mehr darstellen.
Der kantonseigene Informatikbetrieb des Kantons Bern Bedag konnte das Geschäftsjahr 2018 erfolgreich abschliessen. Mit einem Umsatz von 83,8 Millionen Franken und einem Gewinn von 5,3 Millionen Franken wurden die Prognosen leicht übertroffen. Wie erwartet ist dies ein leichter Rückgang von Umsatz und Gewinn, der auf die Preisreduktion für RZ-Leistungen für den Kanton und den Verkauf von Kiss zurückzuführen sei, wie das Unternehmen bekannt gibt. Der Kanton Bern erhält damit eine Dividende von 3,7 Millionen Franken.

Das Hauptgeschäft für Bedag waren auch 2018 ICT-Dienstleitungen für den Kanton Bern, der Dienstleister will mit neuen Projekten, wie etwa der Einführung eines neuen ERP-Systems, seine Position weiter festigen. Basierend auf der neu definierten Eigentümerstrategie des Betriebes ("Swiss IT Reseller" berichtete) wird sich Bedag im RZ-Bereich fortan nicht mehr auf Wachstum, sondern auf höchstmögliche Nutzung von Synergien konzentrieren und soll damit keine Konkurrenz für Dritte mehr darstellen. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Fred Wenger neuer CEO von Bedag Informatik
25. März 2019 - Bedag Informatik hat einen neuen CEO. Fred Wenger (Bild) übernimmt den Posten ab sofort. Er wird dabei von CFO Peter Schori unterstützt. Wenger und Schori waren seit Dezember 2018 gemeinsam als Interims-CEOs tätig.
Bedag-Knatsch ohne Ende
13. Februar 2019 - Was mit dem bisher kantonseigenen Berner Software- und Rechenzentrumsunternehmen Bedag Informatik in Zukunft geschieht, ist wieder unklar. Die Finanzkommission verlangt weitere Abklärungen und will zusätzliche Betriebsmodelle prüfen.
Bedag bleibt kantonseigenes Unternehmen
24. September 2018 - Der Kanton Bern hält mit der Bedag weiterhin ein kantonseigenes Informatikunternehmen und behält als Eigentümer die Hoheit über die Bearbeitung und Speicherung der sensiblen Daten der Kantonsverwaltung.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER