Roberto Poppi wechselt von Microsoft zu IT-Logix

Roberto Poppi wechselt von Microsoft zu IT-Logix

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Mai 2019 - Der BI-Spezialist Roberto Poppi wechselt von Microsoft zu IT-Logix, wo er den Verkauf von BI-Lösungen verantwortet.
Roberto Poppi wechselt von Microsoft zu IT-Logix
(Quelle: IT-Logix)
Das IT-Beratungsunternehmen IT-Logix hat Roberto Poppi als neuen Sales Manager verpflichtet. Poppi ist dabei für den Verkauf aller BI- Lösungen und -Dienstleistungen verantwortlich, wie das Unternehmen verlauten lässt. Der 52-Jährige kommt direkt von Microsoft zu IT-Logix, wo er seit 2008 als Solution Specialist Application Platform und als Solution Specialist Data & AI gearbeitet hatte. Zuvor war er 17 Jahre lang für Software AG tätig.

"Die ausgeprägte Lösungs- und Verkaufserfahrung von Roberto Poppi im Bereich der Analyse von dienstorientierten Umgebungen sowie Business Intelligence und Advanced Analytics auf Basis von Microsoft Power BI ist für IT-Logix ein grosser Gewinn im Vertrieb", erklärt Samuel Rentsch, Geschäftsführer von IT-Logix. "Unser neuer Sales Manager erwarb sich über die Jahrzehnte bei Microsoft und Software AG ein tiefes Fachwissen. Entsprechend versteht er die Anforderungen und Bedürfnisse unserer Ansprechpartner in allen Industrien, was ein grosses Plus für unsere Kunden und unser Unternehmen bedeutet." (win)

Weitere Artikel zum Thema

IT-Logix von Wherescape als EMEA Partner des Jahres ausgezeichnet
3. Mai 2019 - Software-Anbieter Wherescape hat die EMEA Partner Awards 2019 verliehen. Die Auszeichnung "Partner des Jahres" ging an den Schweizer BI-Spezialisten IT-Logix unter Führung von Samuel Rentsch (rechts im Bild).
Hans Pfister neuer Senior BI Consultant bei IT-Logix
4. März 2019 - Das IT-Beratungsunternehmen IT-Logix verpflichtet mit Hans Peter Pfister einen bekannten Vertreter der Schweizer BI-Szene als neuen Senior BI Consultant.
IT-Logix wächst zweistellig
24. April 2018 - Das IT-Beratungshaus IT-Logix konnte im vergangenen Jahr seinen Umsatz um 14 Prozent auf 8,3 Millionen Franken steigern.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER