Swisscom, Deutsche Börse und Sygnum beschliessen strategische Partnerschaft

Swisscom, Deutsche Börse und Sygnum beschliessen strategische Partnerschaft

(Quelle: Swisscom)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. März 2019 - Deutsche Börse, Swisscom und Sygnum gehen eine strategische Partnerschaft ein und wollen gemeinsam ein umfassendes Ökosystems für Digital Assets aufbauen.
Die Gruppe Deutsche Börse, Swisscom und Sygnum, ein Finanztechnologieunternehmen mit Sitz in der Schweiz und Singapur, haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Ziel dieser ist es, gemeinsam eine den regulatorischen Anforderungen entsprechende Finanzmarktinfrastruktur für digitale Assets aufzubauen und weiterzuentwickeln.

Die Tokenisierung als nächster wichtiger Schritt in der Digitalisierung von Vermögenswerten habe das Potenzial, die globalen Finanzmärkte grundlegend zu verändern, so die Unternehmen in einer Mitteilung. Um das volle Potenzial dieser Entwicklung auszuschöpfen, sei es notwendig, eine "zuverlässige und umfassende Infrastruktur" aufzubauen, die den gesetzlichen Anforderungen entspreche. Zu den Kernelementen dieser Lösung sollen die Ausgabe und Verwahrung digitaler Vermögenswerte sowie der Zugang zu Liquidität und Bankdienstleistungen unter Verwendung der Distributed Ledger Technology (DLT) in einem aufsichtsrechtlich einwandfreien Umfeld gehören.

Die strategische Partnerschaft beinhaltet eine Beteiligung der Deutschen Börse an Custodigit, einem Joint Venture zwischen Swisscom und Sygnum, das eine technische Lösung für die Verwahrung digitaler Assets für regulierte Finanzdienstleister anbietet. Die integrierte Plattform ermöglicht es Bankkunden, den gesamten Lebenszyklus ihrer digitalen Assets zu verwalten.

Ausserdem beteiligen sich die Deutsche Börse und Sygnum an Daura, dessen Plattform Distributed-Ledger-Technologie für die Ausgabe, sichere Übertragung und Registrierung von Aktien kleiner und mittlerer Schweizer Unternehmen (KMU) nutzt.

Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Schweizer Aufsichtsbehörde Finma wird Sygnum umfassende Bankdienstleistungen innerhalb des Ökosystems anbieten. Dazu gehören Verwahrung, Einlagennahme, Kreditvergabe und -aufnahme, Tokenisierung, Brokerage und Vermögensverwaltung.

Es wird erwartet, dass die ersten Produkte und Dienstleistungen, die das neue Ökosystem für digitale Vermögenswerte bereitstellen wird, noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Coop Mobile wechselt von Salt zu Swisscom
9. Januar 2019 - Für seinen Mobilfunkdienst setzt Coop per sofort auf das Netz von Swisscom. Die Zusammenarbeit mit Salt wurde beendet. Bestehende Kunden müssen jedoch aktiv werden, um in den Genuss des neuen Angebots zu kommen.
Swisscom und Zürcher Kantonalbank investieren in Scailyte
20. Dezember 2018 - Das Start-up Scailyte konnte sowohl die Swisscom wie auch die Zürcher Kantonalbank als Investoren gewinnen. Zudem wird der VR unter anderem mit Dominique Megret, Leiter von Swisscom Ventures, erweitert.
Swisscom übernimmt Localsearch komplett
19. Dezember 2018 - Swisscom übernimmt von Tamedia die restlichen 31 Prozent von Swisscom Directories und wird so Alleinaktionär von Localserach. Die Transaktion findet im Q1 2019 statt und kostet einen dreistelligen Millionenbetrag.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER