UPC Cablecom schliesst Glasfaserkabel-Ausbau im Tessin ab

UPC Cablecom schliesst Glasfaserkabel-Ausbau im Tessin ab

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Juli 2014 - Anfang Juli hat UPC Cablecom den Ausbau seines Glasfaser-Kabelnetzes im Tessin abgeschlossen. Insgesamt haben nun schweizweit gut zwei Millionen Haushalte Zugriff auf dieses Glasfasernetz.
UPC Cablecom schliesst Glasfaserkabel-Ausbau im Tessin ab
(Quelle: UPC Cablecom)
UPC Cablecom hat anfangs Juli den Glasfaserkabel-Ausbau im Tessin abgeschlossen. Somit sind nun schweizweit bereits rund zwei Millionen private Haushalte sowie gut 200'000 Unternehmen an das Glasfaser-Kabelnetz von UPC Cablecom angeschlossen. Insgesamt hat das Unternehmen laut Mitteilung in den letzten fünf Jahren bereits 1,1 Milliarden Franken in sein Glasfasernetz investiert. Es bietet Kunden eine Internetgeschwindigkeit von 250 Mbit/s. In Bern wird die höchstmögliche Datenübertragungsgeschwindigkeit bereits mit 500 Mbit/s beziffert.

UPC Cablecom erklärt in einer Medienmitteilung, dass die Internetgeschwindigkeit problemlos weiter erhöht werden könne. Bislang sei die Nachfrage danach aber noch zu gering. Ausserdem arbeite man derzeit an der Weiterentwicklung des Technologiestandards DOCSIS, der noch schnellere Geschwindigkeiten ermöglichen soll.
(af)

Weitere Artikel zum Thema

UPC Cablecom: Mobile-Angebot jetzt für alle bestehenden Kunden
20. Juni 2014 - UPC Cablecom öffnet sein Mobilfunkangebot für alle bestehenden Kunden. Ausserdem gibt es für UPC-Cablecom-Kunden in Kürze auch das iPhone 5C und das 5S.
UPC Cablecom übernimmt weiteres Kabelnetz
11. Juni 2014 - UPC Cablecom übernimmt in Rieden im St. Galler Linthgebiet ein weiteres Kabelnetz, und zwar rückwirkend per Anfang 2014.
Gratis-WLAN von UPC Cablecom noch dieses Jahr für alle Kunden
31. März 2014 - Den Gratis-WLAN-Dienst Wi-Free von UPC Cablecom gibt es anscheinend noch dieses Jahr schweizweit. Der Test in St. Gallen läuft vorerst weiter.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER