UPC Cablecom übernimmt weiteres Kabelnetz

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. Juni 2014 - UPC Cablecom übernimmt in Rieden im St. Galler Linthgebiet ein weiteres Kabelnetz, und zwar rückwirkend per Anfang 2014.
UPC Cablecom übernimmt rückwirkend per 1. Januar 2014 das Kabelnetz Rieden. Bis anhin wurde das Netz im St. Galler Linthgebiet von der Fernsehgenossenschaft Rieden betrieben. An der Genossenschaftsversammlung Ende April sei nun der Entscheid gefallen, das Kabelnetz rückwirkend auf den 1. Januar 2014 vollständig an UPC Cablecom abzutreten. Von der Übernahme betroffen sind rund 200 Haushalte mit einem HD-Kabelanschluss. Für diese wird sich allerdings nichts ändern, zeichnete UPC Cablecom doch schon bis anhin für die Bereitstellung der Dienste verantwortlich. Mit dem Verkauf des Kabelnetzes löst sich die 1991 gegründete Fernsehgenossenschaft Rieden nun auf. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

UPC Cablecom: Vorläufig kein Handy-Angebot für Neukunden
2. Juni 2014 - Der "Blick" hat sich mit UPC-Cablecom-Boss Eric Tveter unter anderem über Netflix, die Netzneutralität und das im April lancierte, neue Mobilfunkangebot unterhalten.
UPC Cablecom kann in allen Bereichen zulegen
7. Mai 2014 - Den Unternehmenszahlen von UPC Cablecom für das erste Quartal 2014 ist zu entnehmen, dass der Kabelnetzbetreiber in allen Bereichen Neukunden für sich gewinnen konnte. Dies schlug sich auch positiv in den Umsatzzahlen nieder.
UPC Cablecom übernimmt Kabelnetz am Bielersee
17. Januar 2014 - UPC Cablecom schluckt ein weiteres Kabelnetz, und zwar dasjenige der Gemeinde Ligerz am Bielersee, das bis anhin von der Firma Garo Immobilien betrieben wurde.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER