HTC-Chef Chou gibt Aufgaben an VR-Vorstand Wang ab
Quelle: HTC

HTC-Chef Chou gibt Aufgaben an VR-Vorstand Wang ab

HTC stellt das Management um. So übergibt CEO Peter Chou einige seiner Aufgaben an HTC-Mitgründerin Cher Wang und konzentriert sich künftig auf die Produktentwicklung.
22. Oktober 2013

     

An der Spitze des angeschlagenen Smartphone-Herstellers HTC kommt es zu einer Rochade. CEO Peter Chou (Bild) hat einige Führungsaufgaben abgegeben und soll sich auf Produktentwicklung und Innovationen konzentrieren. So wird sich die Aufsichtsratsvorsitzende Cher Wang, die HTC einst mitgründete, künftig wieder verstärkt dem Tagesgeschäft zuwenden und die Verantwortung für die Bereiche Sales, Marketing und Zulieferer von Chou übernehmen. Dies gaben Wang und Chou im Interview mit der "Financial Times" bekannt, wie diverse Medien berichten.


Weiter sollen die beiden Manager angedeutet haben, dass HTC an Tablets und einer Smartwatch arbeite. Details nannten sie allerdings keine. Zudem soll sich das HTC One gut verkaufen. Die Absatzprobleme sollen vielmehr im Einstiegssegment und im mittleren Preisbereich liegen. Hier werde man als erstes nachbessern, so das Versprechen. (abr)


Weitere Artikel zum Thema

HTC baut in den USA Stellen ab

17. September 2013 - Der serbelnde Smartphone-Hersteller HTC zieht die Konsequenzen aus dem schlechten Geschäftsverlauf und entlässt in den USA gegen 30 Angestellte.

ZTE bekundet Interesse an HTC

23. August 2013 - Der chinesische Smartphone-Hersteller ZTE soll Interesse an einer Übernahme des taiwanischen Smartphone-Produzenten HTC haben. Mit einem Verkauf des Unternehmens in diesem Jahr wird jedoch nicht gerechnet.

HTC erwartet Verlust

30. Juli 2013 - Das laufende dritte Quartal des Jahres könnte das erste in der Geschichte von HTC überhaupt werden, dass mit einem Verlust abschliesst.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER