Wo die Fäden zusammenlaufen

Wo die Fäden zusammenlaufen

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2004/17 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Oktober 2004 - Die Integrationslösung von IBS soll Ordnung ins Labyrinth verschiedener Systeme bringen.
Wo die Fäden zusammenlaufen
Die Software-Schmiede International Business Systems (IBS) hat ihr Portfolio um den «IBS Integrator» erweitert. Mit der Integrations-Lösung lassen sich sämtliche Applikationen, Daten und Geschäftsprozesse eines Unternehmens zusammenführen und automatisieren. Und das sowohl über Abteilungs- als auch über Firmen-, Sprach- und Ländergrenzen hinweg.

Programmintegration

Im Integrator sind vordefinierte Schnittstellen eingebaut, welche die Einbindung verschiedenster Systeme erlauben. Über ein gemeinsames Datenmodell lassen sich alle Informationen des eigenen Unternehmens (z.B. aus Lager und Vertrieb) mit denen von Partnern wie Finanzinstituten, Transportfirmen oder Lieferanten verbinden.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER