Blickpunkt Häfliger

Awarditis Digitalis - oder wenn die IT auf der Strecke bleibt

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2018/07 – Seite 2
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:

...zur ausufernden Award-Flut

Aber eben: zusätzlich zu den "grossen" Kategorien gibt es mittlerweile für alles und jeden in der Informatik eine eigene Auszeichnung. Es haben in den letzten Jahren derart viele Preise unterschiedlichster Güte und Herkunft unser Land überflutet, dass ich mich frage, wozu das überhaupt noch gut sein soll. Denn was eigentlich gut gemeint ist – nämlich eine Disziplin und deren Vertreter ausreichend zu würdigen und gleichzeitig mit der Anerkennung den Wettbewerb anzukurbeln –, schlägt meiner Meinung nach seit Längerem ins glatte Gegenteil um. Seien wir ehrlich, anstatt der IT zu mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung zu verhelfen, rufen all die Preisverleihungen doch eher eine Überdrussreaktion hervor. "Nicht noch einen Award!", ist man da geneigt zu rufen.

IT-Award, der keiner sein will

Auch deshalb habe ich nach dem Tod der einstigen IT-Messe Orbit/Internet Expo in den vergangenen Jahren wiederholt beklagt, dass es in der Schweiz keine entsprechende Veranstaltung mit nationaler Ausstrahlung mehr gibt. Eine Veranstaltung notabene, die es bis in die Tages- und Wochenzeitungen und in die Radio- und TV-Berichterstattung bringt. Stattdessen widmet die Tagesschau des SRF jedem neuen iPhone im Minimum einen Beitrag. Worauf ich früher vergebens hoffte, war eine echte mediale Öffentlichkeit für den IT-­Sektor. Allerdings habe ich selbst bei der Mutter aller Award-Verleihungen, dem Swiss ICT Award im Luzerner KKL, Jahr für Jahr auch nur die winzigste Erwähnung in Kanälen ausserhalb der IT-Fachmedien vermisst. Dass man mit den anstelle der Swiss ICT Awards neu lancierten Digital Economy Awards mit all den diversen Unterkategorien eigentlich nicht mehr von der IT-Branche reden machen will, stimmt mich diesbezüglich wenig optimistisch. Austragungsort Hallenstadion hin oder her.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
BLICKPUNKT HÄFLIGER
Ein unzufriedener Kunde ist flüchtig wie ein Reh WEITER
Schweizer Luxusproblem Informatikermangel? Von wegen! WEITER
Algorithmen sind böse, ­Künstliche Intelligenz ist lieb WEITER
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER