Veritas sucht Partner für neue Geschäftsfelder

Veritas sucht Partner für neue Geschäftsfelder

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2017/09 – Seite 2
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:

Viel Arbeit und Potential für Partner

Neben diesen "neuen" Themen wolle man zudem auch das traditionelle Backup-Geschäft weiter ausbauen und dabei auch die Mitbewerber unter Druck setzen. Auch hierbei sei man auf die Partner angewiesen, denn schliesslich vertreibt Veritas bis auf wenige historische Grosskunden nur indirekt.

"Sicher ist", so der Veritas-Zentral­europa-Chef, "das Thema Datenmanagement treibt die Kunden, und sie brauchen hier Unterstützung – sowohl beratend als auch bei der Umsetzung." Studien hätten gezeigt, dass Unternehmen lediglich über 35 Prozent ihrer Daten Bescheid wissen. Die übrigen 65 Prozent seien einfach da und würden gelagert, ohne verwertet zu werden. "Doch Daten werden zunehmend wichtiger, die Unternehmen müssen das Thema also angehen, brauchen dazu aber Hilfe. Der Markt wächst massiv, unsere bestehenden Partner skalieren jedoch nur bis zu einem gewissen Grad, und es gibt noch viel Potential an Partnern, für die Veritas spannend sein könnte", so Stefan Henke abschliessend.

GDPR – Darum geht’s

Per Mai 2018 wird die EU unter der Bezeichnung General Data Protection Regulation (GDPR) eine neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erlassen. Diese sieht beispielsweise vor, dass für die Verwendung von personenbezogenen Daten explizit die Einwilligung der betreffenden Person eingeholt werden muss, dass ein Mitarbeiter oder Kunde die Löschung all seiner personenbezogenen Daten verlangen kann, oder dass ein Kunde die Migration seiner Daten von einem Anbieter zu einem anderen fordern kann. Obwohl es sich bei dieser Neuordnung des Datenschutzgesetzes um eine EU-Vorschrift handelt, wird auch das Gros der Schweizer Firmen – nämlich alle diejenigen, die international Geschäft machen und damit quasi auch Daten aus der EU bearbeiten – davon betroffen sein. Sie müssen dann die EU-Regeln im Umgang mit personenbezogenen Daten einhalten, ansonsten drohen saftige Bussen in der Höhe von 4 Prozent des Jahresumsatzes beziehungsweise bis 20 Millionen. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Mark Dentinger neuer CFO bei Veritas
19. Juni 2017 - Veritas hat Mark P. Dentinger zum Executive Vice President und Chief Financial Officer (CFO) ernannt. Er wird seine neue Stelle am 26. Juni antreten.
Veritas und Microsoft partnern für Datenmanagement in der Cloud
22. Februar 2017 - Veritas und Microsoft vertiefen ihre Zusammenarbeit und gehen künftig gemeinsam Kunden an, um Microsoft Azure in hybriden Cloud-Umgebungen anzubieten.
Veritas ernennt Azlan zum Disti
18. November 2015 - Azlan amtet in 13 europäischen Ländern neu als Distributor des Information-Management-Spezialisten Veritas.
Was passiert mit Veritas ohne Symantec?
11. November 2015 - Ab 2016 operiert Veritas wieder als eigenständiges Unternehmen und gehört nicht mehr Symantec. "Swiss IT Reseller" hat mit Markus Mattmann, Managing Director Schweiz und Österreich bei Veritas, darüber gesprochen, welche Konsequenzen die Trennung von Symantec hat, welche Strategie das Unternehmen verfolgt und welche Rolle die Partner dabei spielen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER