Querdenker: Von einem der auszog, Innovationen zu finden

Querdenker: Von einem der auszog, Innovationen zu finden

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2014/04 – Seite 2
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:

Watson, wo sind die Highlights?


Ich höre quasi die Antwort im Geiste: «Holmes, alles wie bei einem sehr dezenten Facelift: Es geschieht unter der Haube, wenig sichtbar.» Es war nicht so einfach, nach der Neuausrichtung alles so direkt zu verstehen – sollte doch alles aufs Business ausgerichtet sein und mit dem Kunstwort Datability war eine Rahmenbedingung geschaffen.
Selbst mir viel es schwer, diesen roten Faden immer zu finden und zu verstehen. Dennoch: Die britische Seite des Humors blieb mir nicht verborgen – wie anders ist sonst die Komponente zu verstehen, dass Herr Cameron über die innovative Zusammenarbeit in Forschung und Technik sowie gemeinsame Datenschutzziele auf EU-Ebene sprach und sich jeder fragte, wann er denn wieder mal die Seekabel abhorcht. Oder krasser gefragt: Welche der britischen Forschungen der letzten vier Jahre ist denn wirklich «pure british»? Oder haben wir dort auch Entwicklungshilfe gegeben? Nun denn: Weitersuchen, Sherlock Holmes.

Lego statt Hana – klein, schlank und sexy


Und dann habe ich sie gesehen – viele kleine Apps, an jedem Stand, zu ERP, CRM und BI. Für Self Service oder eben auch als Renner für den Handel. Die Appisierung greift um sich und alle bauen kleine, schlanke Lösungen – nicht mehr nur weil sie es können, sondern auch weil die Kunden es wollen. Kleiner Preis, schlank, schnell, flexibel und sexy sollen die Apps sein. Und gut verkaufbar sollen sie auch noch sein – sonst sind ja die Partner der Hersteller nicht happy. Appisierung oder Modularität – für mich die Wiederentdeckung des Baukasten- oder besser des Lego-Prinzips. Die Bausteine kennt jeder, versteht jeder. So kann man bauen, erklären, verdeutlichen. Und die Veränderung der neuen Cebit greift. Selbst auf den Gängen zwischen den Hallen – wie früher zu Stosszeiten kaum passierbar – ist die Kommunikation permanent präsent. So treffe ich eine Berliner Microsoft-CRM-Partnerin, die sich auf das herstellen von Add-ons spezialisiert hat. Die kleinen, agilen schlanken Zusatzmodule, die dann Nutzen und Detailexpertise zum Standardprodukt schaffen. Also: Nicht nur für die portablen Geräte gibt es Lego.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER