Digitec verkauft eigene Batterien
Quelle: Digitec

Digitec verkauft eigene Batterien

Digitec baut sein Angebot an Eigenmarken aus und verkauft neu Batterien unter eigenem Namen. Das Design und Testing geschieht in der Schweiz, die Produktion in China.
29. November 2023

     

Digitec verkauft neu Batterien unter eigenem Namen. Wie der Onlinehändler schreibt, gehören Batterien zu den Produkten, die täglich hundertfach in den Einkaufskörben landen würden. Jeder brauche Batterien, und darum habe ein Team aus dem Digitec-Einkauf die vergangenen Monate damit verbracht, eigene Digitec-Batterien anbieten zu können.

Im Wissen darum, welche Typen besonders gefragt seien, habe man sich für drei Sorten entschieden – AA, AAA und CR2032. Das Design der Batterien sei in Zürich entstanden, und auch das Testing passierte in der Schweiz, und zwar beim SQTS (Swiss Quality Testing Services), wo die Verarbeitungsqualität, die Einhaltung der Normen und letztlich auch die Kapazität geprüft wurde. Gefertigt werden die Batterien in China, wobei man einen Partner ausgewählt habe, der die gestellten Anforderungen an Qualität und Nachhaltigkeit sowie soziale Bedingungen in der Produktion erfüllt.


Verkauft werden die AA-Batterien im 24er-Pack für 17.90 Franken, die AAA-Batterien kosten 16.90 bei 24 Stück und acht Stück CR2032 Knopfzellen 11.90 Franken. Damit liegt man preislich leicht unter den bekanntesten Brands (Varta, Energizer) im eigenen Angebot respektive in etwa gleichauf. Dafür dürfte die Marge etwas höher sein. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Digitec Galaxus feiert hundertmillionste Bestellung

23. November 2023 - Der Online-Händler Digitec Galaxus kann im Vorfeld des Black Fridays die hundertmillionste Bestellung entgegennehmen. Wie das Unternehmen erklärt, sei unter anderem ein grosses eigenes Lager zentral für diesen Erfolg.

Greenpeace nimmt Digitec Galaxus ins Visier

10. November 2023 - Greenpeace Schweiz hat Apple, die Competec-Gruppe, Digitec Galaxus, Fust sowie Interdiscount dazu befragt, was mit Retouren und unverkaufter Ware geschieht. Während Apple gar nicht antwortete, wird vor allem bei Digitec Galaxus mangelnde Transparenz angeprangert.

Worldline partnert mit Samsung Schweiz, Digitec Galaxus und Mastercard

6. November 2023 - Dank einer Zusammenarbeit von Worldline, Samsung, Digitec Galaxus und Mastercard sollen kleine Händler und mobile Dienstleister Zahlungen via Handy, also ohne spezielles Zahlterminal, entgegennehmen können.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER