Amazon verdreifacht Gewinn, Aktie legt zu
Quelle: Depositphotos

Amazon verdreifacht Gewinn, Aktie legt zu

Im jüngsten Quartal konnte Amazon den Umsatz um 13 Prozent auf über 143 Milliarden steigern, während der Gewinn auf fast 10 Milliarden kletterte. Obwohl der Ausblick die Erwartungen nicht ganz erfüllte, reagierte die Aktie mit Zugewinnen.
27. Oktober 2023

     

Der weltgrösste Online-Händler Amazon hat die Ergebnisse fürs dritte Quartal veröffentlicht und entsprach damit den Erwartungen problemlos. Der Umsatz kletterte in der Berichtsperiode um 13 Prozent auf gut 143 Milliarden Dollar. Noch steiler aufwärts ging's beim Gewinn, der im Vorjahresvergleich mehr als verdreifacht werden konnte. Erzielte der Konzern vor einem Jahr noch einen Profit von 2,9 Milliarden Dollar sind es jetzt 9,9 Milliarden oder 0.94 Dollar pro Aktie. Die Markterwartungen wurden mit den Ergebnissen deutlich übertroffen. Seitens der Analysten wurde von Einnahmen in Höhe von 141,5 Milliarden Dollar und einem Gewinn von 0,58 Dollar pro Amazon-Papier ausgegangen.

Die Online-Verkäufe stiegen im Vorjahresvergleich um 7 Prozent auf 57,3 Milliarden Dollar. Deutlich stärker dazugewinnen konnte das Anzeigengeschäft, wo die Einnahmen um 26 Prozent auf 12,1 Milliarden Dollar kletterten. Vom Markt wurde in beiden Bereichen weniger erwartet. Einzig bei den AWS-Einnahmen, die Amazon mit 23,1 Milliarden Dollar auswies, hatten sich die Marktbeobachter geringfügig mehr erhofft.


Obwohl auch die Umsatzprognose fürs laufende Quartal – das Management geht von Einnahmen im Bereich von aus 160 bis 167 Milliarden Dollar aus – leicht unter den Erwartungen ausfiel, konnte die Aktie von den Meldungen profitieren und vermochte im nachbörslichen Handel rund 5 Prozentpunkte dazuzugewinnen. Seit anfangs Jahr stieg der Wert der Amazon-Papiere um gut 40 Prozent. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Amazon kündigt souveräne EU-Cloud an

27. Oktober 2023 - AWS plant eine dedizierte Cloud in Europa für Europa. Damit sollen sämtliche europäischen Regularien vollumfänglich erfüllt sein. Zum konkreten Starttermin macht Amazon aber noch keine Angaben.

Amazon: Wer nicht 3 Tage ins Büro kommt, kann entlassen werden

23. Oktober 2023 - Bei Amazon herrscht wieder Büropflicht, drei Tage pro Woche sind das Minimum. Wer diese Regel nicht einhält, muss mit Disziplinarmassnahmen bis zur Entlassung rechnen.

Amazon investiert 4 Milliarden in OpenAI-Konkurrenten Anthropic

26. September 2023 - Amazon will gemeinsam mit Anthropic die Entwicklung generativer Künstlicher Intelligenz vorantreiben und investiert dazu bis zu 4 Milliarden Dollar in das Unternehmen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER