Qualcomm erweitert Partnerschaft mit Google
Quelle: Qualcomm

Qualcomm erweitert Partnerschaft mit Google

Qualcomm und Alphabet erweitern ihre bestehende Partnerschaft. Ziel ist es, Prozessoren auf Basis von RISC-V-Technologie ins Google-Wearable-Ökosystem aufzunehmen.
18. Oktober 2023

     

Chiphersteller Qualcomm hat bekanntgegeben, dass man eine vertiefte Partnerschaft mit Alphabet eingeht. Ziel der neuen Partnerschaft sei es, Wear OS-Wearables wie beispielsweise Smartwatches mit Chips auf Basis der RISC-V-Technologie von Qualcomm auszustatten. RISC-V ist eine quelloffene Befehlssatzarchitektur (ISA), die es Unternehmen ermöglicht, kundenspezifische Kerne zu entwickeln. Die Offenheit und Skalierbarkeit von RISC-V komme laut Qualcomm der gesamten Wertschöpfungskette von Herstellern bis hin Verbrauchern zugute.

Durch die erweiterte Partnerschaft der beiden Technologie-Unternehmen werde gemäss Qualcomm der Weg für weitere Produkte innerhalb des Google-Ökosystems geebnet, welche die Vorteile von benutzerdefinierten CPUs mit geringem Stromverbrauch und hoher Leistung nutzen können.


"Wir freuen uns, RISC-V zu nutzen und unsere Snapdragon Wear-Plattform als führender Siliziumanbieter für Wear OS auszubauen", kommentiert Dino Bekis, Vice President und General Manager bei Qualcomm, die Partnerschaft. Der Zeitplan für die kommerzielle Markteinführung der auf RISC-V basierenden Wearable-Lösung wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. (dok)



Weitere Artikel zum Thema

5G-Modems: Apple verlängert Vertrag mit Qualcomm bis 2026

12. September 2023 - Noch mindestens bis 2026 werden in Apples iPhones noch Qualcomm-5G-Modems zu finden sein. Der entsprechende Supply-Vertrag wurde verlängert, die Qualcomm-Aktie reagierte umgehend.

Google-Mutter Alphabet übertrifft Umsatzerwartungen

26. Juli 2023 - Alphabet hat das zweite Quartal 2023 erfolgreich abgeschlossen und kann Umsatz und Gewinn steigern. Vor allem das Google Cloud-Geschäft legte deutlich zu.

Apple verzichtet in Zukunft grösstenteils auf Qualcomm- und Broadcom-Chips

10. Januar 2023 - Eigenentwicklungen sind bei Apple hoch im Kurs. Künftig dürften Zulieferer wie Broadcom und Qualcomm daher einen Grossteil ihrer Arbeit für Apple verlieren.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER