Tablet-Markt um fast 30 Prozent im Minus
Quelle: Apple

Tablet-Markt um fast 30 Prozent im Minus

Weltweit wurden im zweiten Quartal 2023 28,3 Millionen Tablets ausgeliefert. Das entspricht einem Minus von satten 29,9 Prozent im Vorjahresvergleich. Stabiler zeigte sich dafür der Chromebook-Markt.
8. August 2023

     

Gemäss Zahlen von IDC haben im zweiten Quartal 2023 weltweit 28,3 Millionen Tablets die Fabriken der Hersteller verlassen. Vor Jahresfrist waren es noch 40,3 Millionen, der Markt schrumpfte damit um 29,9 Prozent. Als Gründe für den Rückgang hat IDC einerseits die geringe Nachfrage und andererseits die nach wie vor hohen Inventare im Channel ausgemacht.

Marktführer Apple verkaufte im Q2 10,5 Millionen iPads, was einem Minus von 16,8 Prozent entspricht und für einen Marktanteil von 37 Prozent sorgt (Vorjahr 31,2%). Bei Samsung betrug das Minus 18,3 Prozent auf 5,8 Millionen Einheiten. Von den grossen Herstellern am stärksten nachgegeben hat Lenovo mit einem Minus von 38,8 Prozent auf 2,1 Millionen Einheiten. Huawei lieferte 1,7 Millionen Tablets aus (minus 22,9%), Xiaomi 1 Million, was einem Plus von 49,7 Prozent entspricht.
Deutlich weniger stark rückläufig war – wenn auch auf tieferem Niveau – das Geschäft mit Chromebooks. Hier wurden im Q2 2023 weltweit 5,8 Millionen Einheiten ausgeliefert, was 1,8 Prozent weniger sind als vor Jahresfrist. Als Marktführer grüsst hier HP mit 1,6 Millionen Einheiten, was einem Plus von satten 69,2 Prozent und einem Marktanteil von 26,9 Prozent entspricht. Lenovo konnte hingegen "nur" 3,1 Prozent zulegen und kommt mit 1,3 Millionen Einheiten auf 22,8 Prozent Marktanteil, vor Dell Technologies mit 22,2 Prozent Marktanteil und Acer mit 18,3 Prozent.


Als Grund dafür, warum der Chromebook-Markt kaum rückläufig war, nennt IDC die Tatsache, dass der Channel auf Vorrat bestellt habe, weil davon ausgegangen wird, dass die Lizenzkosten für Chrome OS im zweiten Halbjahr angehoben werden. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Grosses Minus im westeuropäischen PC- und Tablet-Markt

14. Juni 2023 - Im ersten Quartal 2023 wurden in Westeuropa ein paar Millionen Notebooks, Desktops und Tablets weniger verkauft als im Vorjahr. Gemäss den Marktforschern von Canalys ist aber eine Erholung in Sicht.

Tablet-Verkäufe wieder auf Vor-Pandemie-Niveau

12. Mai 2023 - Nachdem der Tablet-Absatz während der Pandemie massiv zulegte, ist er im ersten Quartal wieder auf Vor-Pandemie-Niveau eingebrochen. Angeführt wird der Markt nach wie vor unangefochten von Apple.

Tablet-Markt im Q4 2022 mit leichtem Absatzwachstum

7. Februar 2023 - Während der Gesamtabsatz an PCs und Tablets im vierten Quartal 2022 gegenüber dem Vorjahr um 21 Prozent nachliess, blieben die Tablet-Stückzahlen anders als in den drei vorangegangenen Quartalen mit einem minimen Plus auf Vorjahresniveau.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER