Swisscom mit stabilem Umsatz und Gewinnzunahme
Quelle: Swisscom

Swisscom mit stabilem Umsatz und Gewinnzunahme

Swisscom präsentiert solide Zahlen zum ersten Halbjahr 2023. Die Anschlusszahlen und der Umsatz sind stabil, der Gewinn und die Investitionen sind gestiegen. CEO Christoph Aeschlimann (Bild) zeigt sich ab dem Ergebnis zufrieden.
3. August 2023

     

Swisscom konnte den Umsatz im ersten Halbjahr 2023 stabil halten. Er beträgt 5,45 Milliarden Franken und liegt somit 0,3 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum. Das Betriebsergebnis (EBITDA) konnte das Unternehmen um 5,1 Prozent auf 2,3 Milliarden Franken steigern. Der Reingewinn stieg um 8 Prozent auf 848 Millionen Franken. Keine grossen Änderungen gibt es bei den Anschlusszahlen. Breitbandanschlüsse sowie TV-Anschlüsse sind um 0,7, respektive 2,1 Prozent zurückgegangen. Mobilfunk-Anschlüsse haben um 0,6 Prozent zugelegt. Eine grösseres Wachstum kann hingegen Fastweb vorweisen. Hier hat die Zahl der Mobilfunk-Anschlüsse um 19,2 Prozent zugelegt.

CEO Christoph Aeschlimann zeigt sich ab den Zahlen zufrieden: "Swisscom hat in allen Belangen überzeugt. Die Kundenzufriedenheit ist hoch. Zwar können auch wir uns der Teuerung nicht entziehen, gleichen aber die steigenden Kosten mit effizientem Kostenmanagement aus." Die Investitionen in die Infrastruktur liegen mit 1,1 Milliarden Franken 5,7 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Ausserdem verspricht Swisscom bei der Glasfaserabdeckung Fiber to the Home (FTTH) bis Ende 2025 55 Prozent aller Haushalte erschlossen zu haben.



Swisscom erwartet für das Geschäftsjahr 2023 einen Nettoumsatz von 11,1 bis 11,2 Milliarden Franken, einen EBITDA zwischen 4,6 und 4,7 Milliarden Franken sowie Investitionen in der Höhe von rund 2,3 Milliarden Franken. Bei Erreichen der genannten Ziele plant Swisscom, der Generalversammlung 2024 für das Geschäftsjahr 2023 eine unveränderte Dividende von 22 Franken pro Aktie vorzuschlagen. (dok)


Weitere Artikel zum Thema

Konsumentenschutz wirft Swisscom Greenwashing vor

7. Juli 2023 - Die Stiftung für Konsumentenschutz wirft Swisscom vor, Angebote als klimaneutral zu bewerben, und hat beim SECO Klage wegen unlauterem Wettbewerb eingereicht.

Swisscom von Fortinet ausgezeichnet

29. Juni 2023 - Swisscom ist der erste Fortinet Engage Preferred Services Partner in der DACH-Region. Damit wird Swisscom ein professionelles Portfolio an IT-Security-Dienstleistungen attestiert.

Swisscom: Keine höheren Abopreise bis zum 1. Januar 2025

5. Juni 2023 - Im Gegensatz zu Sunrise will Swisscom die Preise seiner Privatkunden-Abos für Mobile, Internet, TV und Festnetz bis Anfang 2025 nicht erhöhen. Auch die nächste MwSt-Erhöhung will man nicht an die Privatkundschaft weitergeben.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER