Vmware-Übernahme: Broadcom soll von EU grünes Licht erhalten
Quelle: Depositphotos

Vmware-Übernahme: Broadcom soll von EU grünes Licht erhalten

Wie "Reuters" erfahren haben will, wird die EU die Milliarden-Übernahme von Vmware durch Broadcom wohl absegnen, die Genehmigung aber an gewisse Bedingungen knüpfen.
15. Juni 2023

     

Im Mai musste Vmware die Frist für den Abschluss der 61-Milliarden-Dollar-Übernahme durch Broadcom erneut verschieben ("Swiss IT Reseller" berichtete). Grund dafür sind in erster Linie noch fehlende Entscheide verschiedener Wettbewerbsbehörden. Unter anderem nimmt derzeit auch die EU den Deal genau unter die Lupe. Ein Entscheid wird für Mitte Juli erwartet.

Wie "Reuters" nun schreibt, steht Broadcom kurz davor, die Genehmigung der EU zu erhalten. Diese soll gemäss mit der Sache vertrauten Personen allerdings an verschiedene Rechtsmittel gebunden sein, die in Zusammenhang mit Broadcoms Interoperabilität zur Konkurrenz stehen. Konkret soll es dabei unter anderem um den Fibre-Channel-Host-Bus-Adapter sowie den Rivalen Marvell Technology gehen.


Die Broadcom-Aktie hat nach Veröffentlichung der "Reuters"-Meldung deutlich zugelegt und liegt aktuell bei über 855 Dollar. Am Montag waren es noch knapp 805 Dollar. (mv)



Weitere Artikel zum Thema

Broadcom meldet einstelliges Umsatzwachstum

2. Juni 2023 - Broadcom kann auf ein zufriedenstellendes zweites Quartal zurückblicken. Das Unternehmen wächst jedoch nicht mehr so stark wie bisher.

Vmware mit sinkendem Gewinn, aber wachsendem SaaS-Geschäft

2. Juni 2023 - Vmware verkündet einen leichten Umsatzanstieg von 6 Prozent im ersten Quartal 2024, nicht zuletzt bedingt durch stabiles Wachstum im SaaS-Bereich. Der Gewinn war derweil rückläufig.

Vmware-Broadcom-Deal: Deadline erneut verschoben

23. Mai 2023 - Ob und wann die Übernahme von Vmware durch Broadcom erfolgen kann, steht nach wie vor in den Sternen. Wegen langwierigen regulatorischen Erörterungen wird es wohl Ende August oder gar Ende November 2023.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER