Zoom macht leicht mehr Umsatz, aber deutlich weniger Gewinn
Quelle: Depositphotos

Zoom macht leicht mehr Umsatz, aber deutlich weniger Gewinn

Zoom Video Communications hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 3 Prozent mehr Umsatz gemacht als im Vorjahr. Der Gewinn ging aber deutlich zurück.
23. Mai 2023

     

Videoconferencing-Spezialist Zoom Video Communications hat die Zahlen fürs erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2024 veröffentlicht. Dabei meldet das Unternehmen einen Umsatz von 1,105 Milliarden Dollar – ein Plus von 3 Prozent gegenüber Vorjahr. Der Enterprise-Umsatz, den Zoom mit Unternehmenslösungen macht, legte um 13 Prozent auf 632 Millionen Dollar zu, der Online-Umsatz sank dagegen um 8 Prozent auf 473,4 Millionen Dollar. Die 3 Prozent Wachstum im Vorjahresvergleich sind das langsamste Wachstum in der Unternehmensgeschichte von Zoom. Allerdings: Das Ergebnis hat die Erwartungen der Analysten übertroffen – diese hatten mit 1,08 Milliarden Dollar Umsatz gerechnet. Entsprechend konnten die Zoom-Papiere nach Börsenschluss zulegen.

Eine deutliche Einbusse im Vergleich zum Vorjahr muss Zoom beim Gewinn hinnehmen. Dieser sank innert Jahresfrist von über 113 Millionen Dollar auf noch 15,4 Millionen Dollar. Im Februar hatte Zoom bereits den Abbau von 1300 Arbeitsplätzen angekündigt. Dabei dürfte es nicht zuletzt darum gehen, die Marge wieder zu optimieren.


Fürs zweite Quartal rechnet Zoom mit einem Umsatz zwischen 1,11 und 1,115 Milliarden Dollar, fürs gesamte Jahr geht das Unternehmen von 4,465 bis 4,485 Milliarden Dollar Umsatz aus. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Zoom übernimmt Workvivo

18. April 2023 - Mit dem Ziel, die Mitarbeiter-Plattform von Workvivo in die eigene Kommunikationslösung zu integrieren, schluckt Zoom den Hersteller zu einem ungenannten Preis.

Zoom schreibt trotz Umsatzsteigerung Verlust

28. Februar 2023 - Videokonferenzanbieter Zoom meldet fürs vierte Quartal des laufenden Geschäftsjahres 4 Prozent mehr Umsatz. Gleichzeitig schreibt das Unternehmen Verluste.

Zoom verkleinert Belegschaft um 15 Prozent

8. Februar 2023 - 1300 Zoom-Mitarbeitende verlieren ihren Job. CEO Eric Yuan übernimmt die Verantwortung und kürzt nicht nur seinen, sondern auch den Lohn sowie Bonus des Executive-Leadership-Teams.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER