Globus setzt auf KI bei E-Commerce
Quelle: Globus

Globus setzt auf KI bei E-Commerce

Wer auf Globus.ch oder in der Globus-App ein bestimmtes Kleidungsstück oder Styling sucht, der erhält neu Unterstützung durch eine KI-basierte Bilderkennung.
9. Mai 2023

     

Das Schweizer Warenhaus Globus bietet seinen Kunden neu eine KI-basierte Bilderkennung bei der Suche nach dem passenden Kleidungsstück. Der Service, der via Globus.ch sowie der iOS- und Android-App von Globus zur Verfügung steht, zeigt den Nutzern, sobald sie ein Produkt oder Styling fotografieren, visuelle Vorschläge, die dem erkannten Bild ähnlich sind. Dazu wird die Anfrage mit einer internen, vektorisierten Bilddatenbank, die auf dem Residual Neural Network basiert, abgeglichen. Erfasst werden dabei dynamische Bildstrukturen wie etwa Muster und bei einem Styling mit mehreren Kleidungsstücken erkennt die Lösung auch die einzelnen Artikel. Die KI-Modelle der dynamischen Bilderkennung befinden sich aktuell in der Lernphase, so Globus, und sollen mit der Zeit immer akkurater werden. Bei diesem neuen KI-basierten E-Commerce-Service handelt es sich gemäss Mitteilung um die erste Phase eine grösser angelegten KI-Initiative von Globus.
(abr)



Weitere Artikel zum Thema

Künstliche Intelligenz im Retail - Realität und viel Potenzial

4. März 2023 - Künstliche Intelligenz ist das Schlagwort der Stunde. Auch der stationäre Retail soll davon profitieren können. Doch wie steht es um intelligente Anwendungen in der Realität und was kann der IT- und CE-Retail von anderen Einzelhandelsbranchen lernen?

Schweizer E-Commerce legt um 13 Prozent zu

19. August 2022 - Vergangenes Jahr gaben die Schweizer über 32 Milliarden Franken beim Online-Shopping aus. Dabei gab der Warenhandel um 5 Prozent nach, während die Reisebranche ein Plus von 61 Prozent verzeichnete.

Globus will Online-Absatz durch exklusive Luxusprodukte steigern

18. Juli 2022 - Der Umsatz, den Globus mit seinem Online-Shop generiert, soll gegenüber dem Stand heute deutlich gesteigert werden. Gelingen soll dies, indem online ganze Kollektionen von Luxusbrands erhältlich sind, während in den Shops nur eine kleine Auswahl zum Verkauf steht.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER