Adobe bezieht neues Büro in Basel
Quelle: adobe

Adobe bezieht neues Büro in Basel

Adobe hat einen neuen Standort in Basel bezogen. Die neuen Büros bieten Platz für bis zu 240 Mitarbeitende und sind offen gestaltet.
9. März 2023

     

Adobe ist bereits seit zehn Jahren in Basel präsent und hat nun einen neuen Standort bezogen. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich an der Peter-Merian-Strasse 80, welche sich in Gehdistanz zum Hauptbahnhof befindet. Der neue Standort wird nun zum Arbeitsplatz von 165 Mitarbeitern. Basel ist das zu Hause von Adobes Forschungs-, Entwicklungs- und Schulungszentrum, welches für Produkte wie beispielsweise den Adobe Experience Manager verantwortlich ist.

Die neuen Büroflächen, welche mit 3200 Quadratmetern rund doppelt do viel Platz bieten wie am alten Standort, sind für bis zu 240 Mitarbeitende gedacht und verteilen sich auf drei Stockwerke. Während die untere und die obere Etage für Arbeitsplätze, Meetingräume und Treffpunkte vorgesehen sind, dient die mittlere Etage der Erholung und den Pausen. Auch eine Dachterrasse steht den Mitarbeitenden zur Verfügung.


"Unser neues Bürokonzept zielt darauf ab, abteilungsübergreifendes und zukunftsorientiertes Arbeiten zu fördern und sowohl die Zusammenarbeit als auch die individuelle Konzentration zu ermöglichen. Darüber hinaus haben wir eine Umgebung geschaffen, die die Kontraste der Stadt widerspiegelt", schwärmt Lukas Ryf, Senior Director Web Platforms und Site Leader Adobe Basel, vom neuen Standort. (dok)



Weitere Artikel zum Thema

Adobe schluckt Figma für 20 Milliarden Dollar

16. September 2022 - Adobe stärkt sich im Bereich Web-Design und übernimmt den Mitbewerber Figma mit seiner Collaboration-Plattform zum Preis von 20 Milliarden Dollar.

Adobe und Microsoft kümmern sich um die Zukunft moderner Arbeitsplätze

16. Dezember 2021 - Durch tiefe Integration von Adobe-Plattformen mit Microsoft 365 wollen Adobe und Microsoft Prozesse in einer hybriden Arbeitswelt vereinfachen.

Adobe erneut mit starken Quartalszahlen

18. Juni 2021 - Adobe konnte den Umsatz im jüngsten Quartal massiv steigern und übertraf die Markterwartungen problemlos. Die Aktie erreichte in der Folge ein neues Allzeithoch.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER