0xxx Adobe erneut mit starken Quartalszahlen - IT Reseller
x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Adobe erneut mit starken Quartalszahlen

Adobe erneut mit starken Quartalszahlen

(Quelle: Adobe)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Juni 2021 - Adobe konnte den Umsatz im jüngsten Quartal massiv steigern und übertraf die Markterwartungen problemlos. Die Aktie erreichte in der Folge ein neues Allzeithoch.
Grafikspezialist Adobe konnte erneut ein Quartal mit zweistelligen Zuwachsraten beim Umsatz abschliessen. Die Einnahmen im per Ende Mai abgeschlossenen Quartal kamen mit 3,84 Milliarden Dollar gut 22 Prozent über Vorjahr zu liegen. Im Bereich Digital Media stiegen die Einnahmen um 25 Prozent auf 2,79 Milliarden Dollar, während der darin enthaltene Creative-Bereich um 24 Prozent auf 2,32 Milliarden Dollar zulegte.

Der Gewinn wurde mit 1,12 Milliarden Dollar ausgewiesen oder 3,02 Dollar pro Aktie ohne Sonderposten gegenüber 1,1 Milliarden im Vorjahr. Mit den Zahlen vermochte Adobe den Markterwartungen problemlos zu entsprechen. Die von Factset befragten Analysten gingen im Schnitt von einem Gewinn von 2,81 Dollar pro Aktie und einem Umsatz von 3,73 Milliarden Dollar aus.

Dazu lieferte Adobe eine zuversichtliche Prognose fürs laufende Quartal, die sowohl beim Gewinn, als auch beim Umsatz die Markterwartungen deutlich übertraf. Die Aktie konnte in der Folge im nachbörslichen Handel ein neues Allzeithoch erreichen. Seit anfangs Jahr konnten die Adobe-Papiere um gut 10 Prozentpunkte dazugewinnen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Also erhält Partner Award von Adobe
3. März 2021 - Als einen von weltweit vier Partnern hat Adobe Also mit dem Digital Media 2020 EMEA Channel Award ausgezeichnet und damit den Vertrieb der Adobe-Produkte über den Cloud Marketplace von Also gewürdigt.
Adobe schluckt Workfront für 1,5 Milliarden
10. November 2020 - Adobe kauft den Spezialiszten für Marketing-Workflows Workfront und verschafft sich damit auch Zugang zu dessen 3000 Kunden. Die Akquisition lässt sich Adobe stolze 1,5 Milliarden US-Dollar kosten.
Adobe (schon wieder) mit Rekordumsatz
16. September 2020 - Mit einem Quartalsumsatz von über 3,2 Milliarden Dollar legt Adobe erneut ein Rekordergebnis vor. Die Aktie konnte entsprechend von den Meldungen profitieren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER