Mediamarkt-Mutter Ceconomy steigert Umsatz, auch im stationären Handel
Quelle: Media Markt

Mediamarkt-Mutter Ceconomy steigert Umsatz, auch im stationären Handel

Mediamarkt- und Saturn-Mutter Ceconomy konnte den Umsatz im ersten Quartal 2022/2023 steigern, wozu unter anderem ein Wachstum im Online-Geschäft aber auch im stationären Handel beigetragen haben.
14. Februar 2023

     

Ceconomy, das Mutterhaus von Mediamarkt und Saturn, hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022/2023 7,1 Milliarden Euro umgesetzt und sich damit innert Jahresfrist um 4,9 Prozent gesteigert. 1,8 Milliarden Euro respektive 25,5 Prozent des Gesamtumsatzes wurden dabei mit dem Online-Geschäft erwirtschaftet – doppelt so viel wie noch vor Corona. Und während der Umsatz mit Services und Solutions um 14,5 Prozent auf 394 Millionen Euro erhöht werden konnte und somit neu 5,6 Prozent des Gesamtumsatzes ausmacht, wuchs der Umsatz im stationären Geschäft um 6 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro. Zudem weist das Unternehmen einen Gewinn (EBIT) von 224 Millionen Euro aus und bewegt sich damit laut eigenen Aussagen im Rahmen der Erwartungen.


Ceconomy-CEO Karsten Wildberger meint zu den Ergebnissen: "Wir sind gut in das neue Geschäftsjahr gestartet. Unsere gute Vorbereitung auf das Weihnachtsgeschäft hat sich ausgezahlt und viel Kundennachfrage erzeugt. Wir sind stärker gewachsen als der Markt. Zugleich sind wir operativ und bei der Umsetzung unserer Strategie vorangekommen. Unsere Massnahmen, um den Inflationsdruck zu dämpfen, greifen. Wir blicken daher zuversichtlich und entschlossen auf die kommenden Monate." (abr)



Weitere Artikel zum Thema

Ceconomy-CFO Florian Wieser nimmt den Hut

23. September 2022 - Florian Wieser (im Bild), Chief Financial Officer beim Media-Markt-Mutterkonzern Ceconomy, verlässt per Ende Jahr den Konzern. Auf ihn folgt Kai-Ulrich Deissner, der aktuell noch als CFO für die Deutsche Telekom tätig ist.

Weniger Verlust und mehr Umsatz für Ceconomy

13. Mai 2022 - Weil die Coronamassnahmen aufgehoben wurden und sich der stationäre Handel somit erholt hat, konnte Media-Markt-Mutter Ceconomy ihren Verlust im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres reduzieren und den Umsatz steigern.

Mehr Umsatz für Ceconomy trotz Lockdown

14. Dezember 2021 - Trotz schwieriger Rahmenbedingungen konnte das Media-Markt-Mutterhaus Ceconomy den Umsatz im Geschäftsjahr 2020/21 um 3,8 Prozent steigern, während das operative Ergebnis stabil blieb.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER