Microsoft-Gewinn sinkt um zwölf Prozent

Microsoft-Gewinn sinkt um zwölf Prozent

(Quelle: Depositphotos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Januar 2023 - Trotz einem leichten Umsatzplus musste Microsoft im vergangenen Quartal im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Gewinneinbruch hinnehmen. Insbesondere das PC-Geschäft schwächelte.
Nach dem in der vergangenen Woche bekannt gegebenen Abbau von rund 10'000 Stellen hat Microsoft nun die Zahlen für das zweite Quartal seines Geschäftsjahres 2023 veröffentlicht. Dieses schliesst mit einem Umsatz von 52,7 Milliarden Dollar, was im Vergleich zum Vorjahr einem Wachstum um zwei Prozent entspricht. Der Gewinn sank derweil deutlich, nämlich um zwölf Prozent auf allerdings immer noch 16,4 Milliarden Dollar.

Ein Blick auf die verschiedenen Geschäftssparten zeigt, dass der Umsatz im Bereich More Personal Computing um 19 Prozent auf 14,2 Milliarden Dollar sank. Sowohl der Windows-OEM-Umsatz als auch der Umsatz mit Devices gaben hier um satte 39 Prozent nach. Ebenfalls rückläufig waren der Umsatz mit Xbox Content und Services (-12%) sowie mit kommerziellen Windows-Produkten und Cloud Services (-3%). Demengegenüber wuchs der Umsatz im Bereich Intelligent Cloud um 18 Prozent auf 21,5 Milliarden Dollar.

Ein Umsatzwachstum konnte Microsoft auch im Bereich Productivity and Business Processes erwirtschaften (+7% auf 17 Milliarden Dollar). Während sowohl die Umsätze mit kommerziellen Office-Produkten und Cloud Services (+7%) sowie Dynamics-Produkten und Cloud Services (+13%) als auch Linkedin (+10%) zulegen konnten, musste bei den Consumer-Produkten und Cloud Services ein Umsatzrückgang von zwei Prozent hingenommen werden. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft investiert weitere Milliarden in OpenAI
24. Januar 2023 - Gerüchte kursierten bereits seit mehreren Wochen, nun ist es fix: Microsoft investiert weitere Milliarden in KI-Experte OpenAI. Über die Höhe der Investition bewahren jedoch beide Unternehmen Stillschweigen.
Update: Offenbar grosser Stellenabbau bei Microsoft geplant
18. Januar 2023 - Microsoft will angeblich seine Belegschaft um bis zu 5 Prozent verkleinern und über 10'000 Stellen streichen. Eine offizielle Ankündigung soll dieser Tage erfolgen.
Microsoft 365: Neues Einstiegsabo
13. Januar 2023 - Microsoft überarbeitet das Onedrive Standalone Abo und nennt es neu Microsoft 365 Basic. Zudem lanciert Microsoft die neue 365 App.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER