Smartphone-Nutzer in der Schweiz ersetzen ihr Gerät in der Regel nach zwei Jahren

Smartphone-Nutzer in der Schweiz ersetzen ihr Gerät in der Regel nach zwei Jahren

(Quelle: Depositphotos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Dezember 2022 - Die Schweizer Smartphone-Nutzer wünschen sich zwar einen nachhaltigen Smartphone-Konsum, bei der Umsetzung hapert es allerdings. Der durchschnittliche Einsatz eines Smartphones liegt hierzulande bei knapp über zwei Jahren.
Wunsch und Realität bezüglich Nachhaltigkeit bei der Smartphone-Nutzung klaffen in der Schweiz weit auseinander, wie eine neue Untersuchung von Comparis.ch zeigt. Denn obwohl 39 Prozent der Befragten angeben, ihr Smartphone vier Jahre oder länger nutzen zu wollen – unter anderem wegen der gestiegenen Preise für Top-Smartphones –, so liegt der durchschnittliche Einsatz der Geräte in Realität bei knapp über zwei Jahren. Effektiv vier Jahre oder mehr nutzen ihr Smartphone lediglich 11 Prozent. Auch nur 15 Prozent haben ihr Smartphone drei bis vier Jahre. Und: In der Romandie ist der Anteil der Personen, die ihr Gerät weniger als ein Jahr verwenden, mit 25 Prozent besonders gross (ganze Schweiz: 21 %). Zudem wollen 45 Prozent der Umfrageteilnehmer sich im nächsten Jahr ein neues Smartphone besorgen. Immerhin ist dieser Anteil im Vergleich zu 2019 etwas gesunken. Damals strebten noch 51,7 Prozent einen Neukauf im nächsten Jahr an.

Gemäss Comparis.ch-Studie zeigen sich Unterschiede je nach Marke respektive Betriebssystem sowie Alter. So wollen signifikant mehr iPhone-Besitzer als Android-Nutzer sich in den nächsten zwölf Monaten ein neues Gerät zu tun und auch die unter 55-Jährigen planen eher einen Neukauf als die über 55-Jährigen.
Des Weiteren finden Occasionsgeräte eher selten Anklang. Nur gerade jedes zweite Smartphone ist ein gebrauchtes Gerät, wobei der Anteil der Apple-Smartphones bei den Occasionsgeräten mit 12 Prozent höher ist als bei den Android-Handys (7%).

Die gesamte Smartphone-Studie findet man hier. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Smartphone-Markt bricht um 9 Prozent ein
28. Oktober 2022 - Laut einer Studie wurden im dritten Quartal weltweit knapp 298 Millionen Smartphones verkauft, 9 Prozent weniger als im Vorjahr. Ganz anders lief es bei Apple: Hier konnten die iPhone-Verkäufe um 8 Prozent gesteigert werden.
Über 43'000 Tonnen Elektroschrott gesammelt
27. Oktober 2022 - 8,5 Millionen ausgediente Smartphones, Computer, Fernseher und andere Elektrogeräte landeten 2021 in den Swico-Sammelstellen und weiteren Rückgabeorten. Pro Kopf hat sich der entsorgte Elektroschrott in den vergangenen 30 Jahren verdreifacht.
5,3 Milliarden Smartphones werden 2022 zu Elektroschrott
17. Oktober 2022 - Zum diesjährigen E-Waste-Tag zeigt das WEEE-Forum auf, dass das Horten akkubetriebener Kleingeräte enorm verbreitet ist. Das führt auch dazu, dass es die Geräte nicht in den wichtigen Recycling-Zyklus schaffen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER