Tefo 2022 punktete mit Security und Gedächtnistraining

Tefo 2022 punktete mit Security und Gedächtnistraining

(Quelle: SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. November 2022 - Das Tefo 2022 von Distributor Studerus wusste die rund 350 Besucher mit spannenden Referaten rund um Themen wie Security, Underground Economy und Hacking-Gadgets sowie mit einem Gedächtnistrainer zu überzeugen.
Bereits zum zwölften Mal führte Studerus am Dienstag sein Technologie-Forum Tefo durch, das auch dieses Mal mit einem guten Mix aus Praxisreferaten und Keynotes aufwarten konnte. Über 350 Besucher folgten der Einladung des Schwerzenbacher Distributors und nutzten im Mövenpick-Hotel in Regensdorf die Möglichkeit, sich zu Themen wie Security, Cybercrime-Strafverfolgung, WiFi 6E & WiFi 7, Hacking-Gadgets, Underground Economy und Microsoft Teams auf den neuesten Wissenstand zu bringen und sich mit Experten auszutauschen. So widmete sich etwa Roger Süess, System- & Network-Engineer und Geschäftsführer von Galaxyweb, dem Thema, wie UBS-Ports für Angriffe ausgenutzt werden können, während sich Andy Wallace, Project Engineer und Kursleiter bei Studerus, und Armand Blechner, IT- und Kursleiter bei Studerus, ein Streitgespräch rund um die Frage "Firewall als Standalone oder via Nebula?" führten.

Jürg Stocker, Geschäftsführer von E-Quadrat, nutzte das Tefo derweil, um aufzuzeigen, wie man sich erfolgreich zum Managed Service Provider wandelt, und Stephan Walder, stellvertretender Leitender Staatsanwalt der Staatsanwaltschaft II des Kantons Zürich, nahm sich des Themas Cybercrime an und lieferte Antworten darauf, wie sich KMU im Falle von Cybercrime wie etwa einer Ransomware-Erpressung richtig verhalten.
Insgesamt standen den Teilnehmern 16 Referate zur Verfügung, wobei gerade das Thema Sicherheit einmal mehr auf das grösste Interesse stiess, wie Gabriela Müller, Marketing & Sales Director bei Studerus, gegenüber "Swiss IT Reseller" erklärte. Daneben seien aber auch sehr technische Sessions wie etwa zum Thema Nebula, der Cloud-Networking-Lösung von Zyxel, auf grossen Anklang gestossen, wie sie weiter anfügte. Die technischen Sessions seien quasi eine Art Mini- oder Crashkurs zu einem Thema, so Gaby Müller weiter, und sollen die Techniker für die stets wachsenden Know-how-Ansprüche an der Kundenfront rüsten.

Nebst all den IT-Referaten sorgte eine Session mit dem Titel "So kann sich ihr Gehirn mehr merken" für eine gelungene Abwechslung. Gregor Staub, Trainer-Legende und Pionier unter den Gedächtnistrainern, demonstrierte auf eindrückliche Weise, wie man sich Namen, Gesichter oder Zahlen leichter merken kann und animierte die Teilnehmer direkt dazu, diese Technik anzuwenden. Daneben kamen in gewohnter Manier auch das Networking und der Austausch unter den Besuchern und mit den Referenten nicht zu kurz

Auf Seiten Studerus zeigte man sich sehr zufrieden mit dem Tag und der Veranstaltung. Die Zahl der Besucher sei perfekt, mehr möchte man gar nicht unbedingt, so Gabriela Müller. Viel lieber wolle man die Qualität halten, was mit noch mehr Teilnehmern schwieriger wäre. Und der Termin für das nächste Tefo steht bereits fest: Das Tefo 2023 wird am 23. November 2023 wiederum im Mövenpick-Hotel in Regensdorf stattfinden. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Studerus partnert mit Gigaset
5. Oktober 2022 - Distributor Studerus erweitert sein Portfolio mit den Professional-Produkten des deutschen Herstellers Gigaset und ergänzt damit gemäss Sales Engineer Marko Markovic (Bild) das bestehende Portfolio optimal.
Studerus’ Pläne mit Altreda
5. Juni 2021 - Mit der Übernahme von Altreda wagt sich Frank Studerus mit seinem Unternehmen in den Nischenmarkt für professionelle Funklösungen. Er erklärt seine Beweggründe.
Studerus verschiebt Tefo auf April 2021
3. September 2020 - Das Studerus Technology Forum, das auf den 26. November angesetzt war, wird coronabedingt verschoben, und zwar auf den 13. April 2021. Das Ansteckungsrisiko sei heute schwierig abzuschätzen, begründet Marketing und Sales Director Gabriela Müller (Bild).

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER