Vertrauen der IT-Fachhändler in Markt ist ungebrochen

Vertrauen der IT-Fachhändler in Markt ist ungebrochen

(Quelle: Depositphotos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Oktober 2022 - Europas IT-Reseller blicken trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten positiv in die Zukunft. Dies zeigt der aktuelle Channel Watch Bericht des IT-Marktforschungsunternehmens Context.
Für den jährlichen Channel Watch Bericht von Context wurden 5308 B2B- und B2C-Wiederverkäufer aller Grössen und aus verschiedenen Geschäftsbereichen in Europa, der Türkei und Südafrika befragt. Demnach erwarten 62 Prozent der Befragten, dass ihr Geschäft in den kommenden 12 Monaten besser laufen wird, ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahr (67 Prozent). Etwa ein Viertel (27 Prozent) gab an, dass es im nächsten Jahr keine Veränderung geben werde, und nur 10 Prozent erwarten eine schlechtere Leistung. Diese Einschätzungen sind doppelt positiv, wenn man bedenkt, dass die Antworten zwischen April und Juli eingeholt wurden, also nach dem Einmarsch Russlands in der Ukraine und zu einer Zeit, als die Befragten bereits mit steigender Inflation und steigenden Energiekosten konfrontiert waren.
Für B2B-Wiederverkäufer werden Cloud-Produkte und -Dienstleistungen im kommenden Jahr der wichtigste Investitionsbereich sein, wobei fast 50 Prozent der Befragten angaben, dass sie in diesem Bereich Ausgaben in einem Umfang planen, wie sie es in den letzten vier Jahren getan haben. Die Zahl der Befragten, die angaben, in die Bereiche Netzwerke, Cybersicherheit und Managed Print Services investieren zu wollen, ist jedoch im Vergleich zum letzten Jahr ebenfalls deutlich gestiegen.

Im B2C-Bereich planen mehr als 65 Prozent der Befragten, im kommenden Jahr in PCs zu investieren, obwohl die Verbrauchernachfrage nachlässt und es Probleme mit den Lagerbeständen gibt. Dies werten die Autoren des Berichts als ein beruhigendes Zeichen für das Vertrauen in den Markt. Andere Bereiche, die im Vergleich zum letzten Jahr wieder an Beliebtheit gewonnen haben, sind unter anderem Komponenten, Festplatten/SSDs sowie Drucker. (adk)

Weitere Artikel zum Thema

Harddisk-Absatz gibt um 15 Prozent nach
19. August 2022 - Zwischen April und Juni gaben die globalen Verkäufe von Festplatten um 15 Prozent auf 44,5 Millionen Laufwerke nach. Der Rückgang wird der schwachen OEM-Nachfrage wie auch dem darbenden PC-Geschäft zugeschrieben.
PC-Absatz in Westeuropa sinkt, Schweiz bildet Ausnahme
29. Juli 2022 - Im zweiten Quartal wurden in Westeuropa laut Context 15 Prozent weniger Notebooks und 7 Prozent weniger Desktop abgesetzt. In der Schweiz legte der Absatz allerdings zu.
Enterprise Server im Minus, Storage und Networking im Plus
26. Januar 2022 - Die neuesten Marktzahlen von Context zeugen von einem schwachen Jahr 2021 bei Servern, während die Umsätze mit Storage und Networking zulegen konnten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER