ISSX 2022: Kompakt vermitteltes Security-, Cloud- und Data-Storage-Wissen

ISSX 2022: Kompakt vermitteltes Security-, Cloud- und Data-Storage-Wissen

(Quelle: SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. September 2022 - In Pfäffikon fand die ISSX 2022 – IT & Security Swiss Conference statt. Im Vergleich mit ähnlichen Events aus der Zeit vor Corona ist die Konferenz heuer zwar nur noch rund halb so gross. Der Qualität der Inhalte und Gespräche tat dies aber keinen Abbruch.
Die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Das gilt im Besonderen für Präsenzveranstaltungen, wie es die ISSX 2022 – IT & Security Swiss Conference ist. Diese fand am 28. und 29. September statt und vermochte am Tag zwei – dem eigentlichen Konferenztag – rund 120 Besucher ins Seedamm Plaza in Pfäffikon (SZ) zu locken. In Pre-Corona-Zeiten lag diese Zahl bei den Vorgängerveranstaltungen noch rund doppelt so hoch, und auch die Zahl der Partner respektive Aussteller, die vor Ort präsent waren, hat sich mit heuer 17 rund halbiert. Laut den Machern der Messe, Vogel IT-Akademie Swiss, unterscheidet sich die Konferenz in Pfäffikon damit nicht von ähnlichen Veranstaltungen, die man in Deutschland veranstaltet. Auch diese seien im Schnitt noch halb so gross wie vor der Pandemie.

Der Qualität der Konferenz tat dies allerdings keinen Abbruch. Die Macher der Veranstaltung stellten trotz abgespecktem Rahmen ein attraktives Konferenzprogramm rund um die drei Themenbereich IT-Security, Cloud und Data Storage auf die Beine. Jeder Themenbereich wurde von einer Keynote eröffnet. Rund um Security erklärte Stefan Strobel, Gründer und Geschäftsführer von Cirosec, was hinter Buzzwords wie SOC, CDC, SIEM, XDR oder MDR steckt. Bezüglich Cloud-Thematik führte Martin Andenmatten. Geschäftsführer von Glenfis, die Notwendigkeit eines neuen Cloud-Betriebsmodells unter dem Motto “Vom Cloud Delivery zum Service-Delivery-Ansatz" aus. Axel Köstner, Cheftechnologe bei IBM, wählte für seine Keynote rund um Data Storage schliesslich das Thema “Containerisierung: Das Ende der VM, wie wir sie kennen?”. Auf die jeweiligen Keynotes folgten Herstellervorträge in zwei Tracks, begleitet von einem interaktiven Format in einem dritten Track. Dazwischen blieb immer auch Platz für Networking, nebst der Know-how-Vermittlung der zweite grosse Fokus der ISSX 2022. Dazu wurde inmitten des Ausstellungsbereichs eine stimmige Piazza aufgebaut, inklusive Kaffeemobil.
Abgerundet wurde der Konferenztag von drei Best-Practice-Vorträgen, bei denen der Fokus auf Insights und Learnings lag, sowie einer Special Keynote von Monika Sattler, Extrem-Velofahrerin und Goals Archievment Coach. Seinen Abschluss fand die Veranstaltung schliesslich in einem Apéro, für den das Gros der Aussteller und Besucher trotz fortgeschrittener Tageszeit in Pfäffikon blieben. Daran zeigt sich, dass die Besucher, die heute an eine Präsenzveranstaltung kommen, den persönlichen Austausch auch suchen, was nicht zuletzt die Qualität der Begegnungen erhöht. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Storage Solution Days - Swiss 2017 lockten Besucher und Aussteller in Scharen an
2. Juni 2017 - Die siebte Ausgabe der "Storage Solution Days – Swiss" fand bei bestem Wetter im Seedamm Plaza in Pfäffikon (SZ) statt und konnte die mehr als 240 Besucher unter anderem mit hochkarätigen Keynotes fesseln.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER