Glarus Hoch3 ist bald Geschichte

Glarus Hoch3 ist bald Geschichte

(Quelle: Kanton Glarus)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. September 2022 - Der Kanton Glarus integriert den bisherigen Gemeinde-IT-Dienstleister Glarus Hoch3 in die kantonalen Informatikdienste und schafft eine neue Hauptabteilung Informatik. Die Leitung übernimmt Pierre Rohr (Bild), der bisherige Leiter der Informatikdienste.
An der Landsgemeinde 2022 hat das Glarner Stimmvolk eine Vorlage zur Förderung der Digitalisierung verabschiedet, die unter anderem die Zusammenführung der Informatikorganisation der Gemeinden und des Kantons vorsieht. Die Gemeindeinformatik wurde bis anhin durch die Firma Glarus Hoch3 betreut – nun soll diese in den Informatikdienst des Kantons integriert werden. Gleichzeitig wird die bisherige Abteilung Informatikdienst des Kantons zur Hauptabteilung Informatik aufgewertet.

Die Leitung der neuen Hauptabteilung übernimmt der bisherige Chef der Informatikdienste, Pierre Rohr (Bild) per 1. Januar 2023. Die bestehenden Angestellten und Lernenden von Glarus Hoch3 werden vom Kanton übernommen. Operativ wird die Hauptabteilung Informatik in drei Fachstellen gegliedert. Der Personalbestand steigt durch die Integration von Glarus Hoch3 sowie aufgrund der für die Digitalisierung zusätzlich benötigten Projektleiter von derzeit 8 auf 18,2 Vollzeitstellen plus vier Lernende und zwei Mitarbeitende in Ausbildung. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER