Lieferschwierigkeiten: Sophos verschiebt End-of-Life-Datum von älteren Access Points

Lieferschwierigkeiten: Sophos verschiebt End-of-Life-Datum von älteren Access Points

(Quelle: Sophos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. August 2022 - Sophos hat Kunden darüber informiert, das End-of-Life-Datum einer Reihe von Access Points nach hinten zu verschieben. Grund ist die schwierige Verfügbarkeitssituation.
Security-Spezialist Sophos hat Kunden in einem Schreiben darüber informiert, dass man das End-of-Life-Datum (EOL) für Access Points der AP-Serie nach hinten schiebt. Ursprünglich wurde als EOL-Datum der 31. März 2023 definiert. Dieses Datum wird nun auf den 31. Dezember 2023 verschoben. Betroffen sind die Modelle AP 15/15C, AP 55/55C sowie AP 100/100C/100X.

Als Grund für die Verlängerung des EOL-Datums nennt Sophos die anhaltend angespannten Lieferketten-Situation und die generelle Verfügbarkeit von WiFi-Komponenten. Mit der Verlängerung des EOL-Datums könnten Kunden ihre älteren Modelle der AP-Serie weiterhin mit Sophos Firewall OS (SFOS), Sophos UTM und Sophos Central nutzen. Zudem ermögliche man den Kunden mit dem verschobenen Datum einen besseren Planungs-Horizont, bis die WiFi-6-Modelle von Sophos Anfang nächsten Jahres verfügbar seien.

Am Support-Status für die aufgeführten Modelle ändere sich allerdings nichts, erklärt Sophos. Alle betroffenen Modelle würden bis zum EOL-Datum ausschliesslich RMA-Support erhalten. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Sophos verleiht Schweizer Partner Awards
21. Juni 2022 - Sophos vergab im Rahmen seiner Sophos Partner Roadshow in Zürich die Partner Awards für die Schweiz. Die Gewinner sind Meanquest, Consulting, UMB, PSS IT Solutions, Softwareone Schweiz und A1 Engineering.
Also erweitert Cloud Marketplace um Sophos-Programm
13. Juni 2022 - Ab sofort können Reseller aus Österreich, Deutschland und der Schweiz über den Cloud Marketplace von Also das Cybersecurity-Programm MSP Connect Flex von Sophos beziehen. Um den benötigten Status zu erhalten, müssen die MSPs allerdings erst ein Online-Zertifizierungstraining durchlaufen.
Sophos kauft Soc.os
25. April 2022 - Der britische Spezialist für Sicherheitslösungen Soc.os geht in die Hand von Sophos über. Ziel der Übernahme ist es, Sophos Lösungen mit der Technologie von Soc.os einfacher in die Sicherheitsumgebungen der Kunden zu integrieren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER