Weltweite Tablet- und Chromebook-Absätze deutlich im Minus

Weltweite Tablet- und Chromebook-Absätze deutlich im Minus

(Quelle: Acer)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. August 2022 - Laut Zahlen von Canalys haben die weltweiten Absätze von Tablets im zweiten Quartal 2022 um 10,9 Prozent nachgelassen. Bei Chromebooks betrug das Minus gar 57,4 Prozent.
Der Absatz von Tablets hat im zweiten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 10,9 Prozent nachgelassen. Damit war der Tablet-Absatz im vierten Quartal in Folge rückläufig. Grund für das Minus sollen unter anderem die Inflation, die Pandemie-bedingten Lockdowns in China und geringere Ausgaben im Consumer- und Education-Umfeld sein.

Alles in allem wurden im Q2 2022 noch 34,773 Millionen Tablets abgesetzt. 12,1 Millionen davon produzierte Apple (-14,7%), was einem Marktanteil von 34,8 Prozent entspricht. Samsung kommt mit knapp 7 Millionen Geräten (-13%) auf 20 Prozent Marktanteil, vor Lenovo mit 10,1 Prozent (3,5 Mio. Tablets, -25,1%), Amazon mit 9,5 Prozent (3,3 Mio. Tablets, +6,3%) und Huawei mit 4,9 Prozent (1,7 Mio. Tablets, -25,9%).
Massiv rückläufig war laut Canalys auch der Absatz von Chromebooks. Von dieser Gerätekategorie verkauften sich im Q2 2022 noch 5,151 Millionen Einheiten, was einem Minus von satten 57,4 Prozent entspricht. Verantwortlich dafür vor allem der nordamerikanische Markt, der mit 3,6 Millionen am grössten ist, der aber um 61 Prozent nachgegeben hat. Im EMEA-Raum, wo 773'000 Geräte verkauft wurden, betrug das Minus 55 Prozent. Zulegen konnte der Chromebook-Markt einzig in Lateinamerika mit einem Plus von 14 Prozent auf 229'000 Geräte.

Chromebook-Marktführer Acer verkaufte gut 1,3 Millionen Geräte (-28,3%), was einem Marktanteil von 26,1 Prozent entspricht. Deutlich stärker eingebrochen sind die Absätze bei Lenovo und HP. Lenovo verkaufte 1,2 Millionen Chromebooks (-55,6%; Marktanteil 22,8%) und HP – vor Jahresfrist noch klar Marktführer – gut 900'000 Geräte (-78,6%; Marktanteil 18%). Dahinter folgen mit Marktanteilen von 16,7 respektive 8,1 Prozent Dell und Asus. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Stark rückläufiger PC-Markt
13. Juli 2022 - Laut den Marktforschern von Canalys ist der PC-Markt im zweiten Quartal weltweit um 15 Prozent eingebrochen. Als Hauptgrund werden die Produktionsprobleme in China genannt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER