Pessimistische Smartphone-Absatzprognosen von Samsung und Apple

Pessimistische Smartphone-Absatzprognosen von Samsung und Apple

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. Mai 2022 - Sowohl Apple als auch Samsung rechnen dieses Jahr konservativ, was ihre Smartphone-Produktion angeht. Apple geht von derselben Stückzahl aus wie 2021, Samsung hat die Nachfrageerwartung um 30 Millionen Geräte reduziert.
Weder Samsung noch Apple scheinen in diesem Jahr Höhenflüge zu erwarten, was ihren Smartphone-Absatz angeht. So soll Agenturmeldungen zufolge die südkoreanische Zeitung "Maeil Business Newspaper" schreiben, dass Samsung das Produktionsziel dieses Jahr von ursprünglich 310 Millionen Einheiten auf 280 Millionen Smartphones reduziert hat. Als Grund wird unter anderem die unsichere Wirtschaftslage genannt.

Derweil soll Apple seine Zulieferer darauf eingestellt haben, dass in diesem Jahr rund 220 Millionen iPhone produziert werden müssen, so "Bloomberg". Das entspricht der Menge aus dem Vorjahr. Marktbeobachter waren derweil von 240 Millionen iPhones ausgegangen, die dieses Jahr verkauft werden sollen – nicht zuletzt, weil Apple mit dem iPhone 14 einige wesentliche Neuerungen einführen soll. Auch bei Apple soll der Grund für die eher pessimistische Markterwartung in der globalen Wirtschaftslage und den Schwierigkeiten in den Lieferketten liegen. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Der europäische Smartphone-Markt schwächelt
25. Mai 2022 - Im ersten Quartal 2022 wurden in Europa laut Canalys rund 41,7 Millionen Smartphones verkauft, das sind 10 Prozenet weniger als von Januar bis März 2021. Den grössten Anteil hält Samsung, gefolgt von Apple, Xiaomi und neu Realme. Das Minus geht hauptsächlich auf Russland und die Ukraine zurück.
Smartphone-Verkäufe sinken um 11 Prozent
29. April 2022 - Während die Smartphone-Verkäufe global um 11 Prozent zurückgingen, schlug sich Marktführer Samsung mit einem Absatzminus von 4 Prozent deutlich besser, während Apple die Verkäufe sogar um 8 Prozent steigern konnte.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER