Intel-CEO Pat Gelsinger rechnet mit anhaltender Chipkrise

Intel-CEO Pat Gelsinger rechnet mit anhaltender Chipkrise

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. Mai 2022 - Am Rande des WEF in Davon hat Pat Gelsinger, CEO von Intel, in einem Interview erklärt, dass die Halbleiter-Lieferengpässe noch bis 2024 anhalten werden.
Pat Gelsinger rechnet nicht mit einem baldigen Ende der Chipkrise. Wie der Intel-CEO am Rande des WEF in Davos in einem Interview mit "Yahoo Finance" erklärte, sei man aktuell etwa auf halben Wege durch die Halbleiterkrise. Seiner Erwartung nach werden die Engpässe bis 2024 anhalten. Dabei habe sich in den letzten sechs bis neun Monaten eine weitere Baustelle aufgetan – und zwar was das Equipment für die Halbleiterfabriken angeht. Konkret geht es um die Maschinen, die zur Belichtung der Silizium-Wafer benötigt werden und die auf Jahre hin vorbestellt seien.

Die Nachfrage nach Chips hat von 2019 bis 2021 um 17 Prozent zugenommen, und das Inventar, dass seitens der Hersteller 2019 Vorräte für 40 Tage beherbergte, reicht heute noch für fünf Tage – in gewissen Schlüsselbereichen gar für noch weniger, schreibt "Yahoo Finance". Die US-Regierung will die heimische Chip-Produktion mit 52 Milliarden Dollar fördern, allerdings wird das entsprechende Gesetz nach wie vor von den Kammern der US-Politik diskutiert. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Halbleiter-Umsätze sollen 2022 um fast 14 Prozent wachsen
26. April 2022 - Laut Gartner sollen die weltweiten Halbleiter-Umsätze im laufenden Jahr um 13,6 Prozent auf insgesamt 676 Milliarden US-Dollar steigen.
Chip-Verknappung soll deutlich nachlassen
22. April 2022 - Gemäss einer Studie wird sich die Situation bei der Chip-Versorgung in der zweiten Jahreshälfte deutlich entspannen und die Verknappung soll nur noch in wenigen Halbleiterbereichen spürbar sein.
Der Halbleitermarkt erzielt Rekordzahlen
19. April 2022 - 2021 war ein Rekordjahr auf dem globalen Markt für Halbleiter. Unternehmen verkauften erstmals Chips für über eine halbe Billion US-Dollar.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER