Google schluckt Raxium

Google schluckt Raxium

(Quelle: wolterke – stock.adobe.com)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Mai 2022 - Das auf MicroLED-spezialisierte Start-up Raxium geht in der Devices & Services Unit von Google auf. Der Techgigant will damit wohl seine AR-Aktivitäten vorantreiben.
Google hat sich das Start-up Raxium einverleibt, wie der Softwareriese in einem Blogbeitrag schreibt. Es handelt sich dabei um ein MicroLED-Unternehmen, das während der letzten fünf Jahren an der Entwicklung minimalisierter und energieeffizienter Displays gearbeitet haben soll.

Das Team von Raxium ist in Fremont in den USA beheimatet und soll in Googles Devices & Services Team eingegliedert werden. Weitere Details zum Deal wurden nicht bekannt gegeben. "9to5google" geht allerdings davon aus, dass die Akquisition im Zuge der Augmented-Reality-Bemühungen von Google erfolgt ist. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Google kauft Mandiant
8. März 2022 - Mit dem Kauf von Mandiant will Google die Security-Bemühungen in seiner Cloud-Sparte stärken. Für den Kauf macht man bei Google 5,4 Milliarden Dollar locker.
Google Cloud übernimmt Siemplify
5. Januar 2022 - Mit dem Kauf des SOAR-Spezialisten Siemplify will Google Cloud die Security-Analytics-Plattform Chronicle ergänzen. Die Siemplify-Mitarbeitenden stossen dabei zum Sicherheitsteam von Google Cloud.
Ex-Googler lanciert werbefreie, kostenpflichtige Suchmaschine
9. November 2021 - Von der hundertprozentig werbefreien Suchmaschine Neeva verspricht sich der Firmengründer Sridhar Ramaswamy, zu seinen Google-Zeiten völlig anders eingestellt, neue Formen von Innovation.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER