Roger Staub und Infinigate gehen getrennte Wege

Roger Staub und Infinigate gehen getrennte Wege

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. April 2022 - Roger Staub (Bild), der zuletzt gemeinsam mit André Koitzsch Infinigate Schweiz geleitet hat, ist nicht mehr im Unternehmen tätig. Zu den Gründen der Trennung möchte sich das Unternehmen nicht äussern.
Roger Staub und Infinigate gehen getrennte Wege
(Quelle: Infinigate)
Roger Staub, zuletzt Managing Director von Infinigate Schweiz, ist nicht mehr für den Security-Distributor tätig. Unternehmensnahen Quellen zufolge ist Roger Staub offiziell per Ende März ausgetreten. André Koitzsch, der als Managing Director Infinigate Schweiz gemeinsam mit Roger Staub die letzten rund anderthalb Jahre leitete, hat den Abgang von Roger Staub gegenüber "Swiss IT Reseller" bestätigt. Zu den Gründen, warum sein Co-Managing-Director nicht mehr für die Firma tätig ist und wer seine Aufgaben übernimmt, wollte André Koitzsch allerdings keine Stellung nehmen.

Roger Staub erklärt gegenüber "Swiss IT Reseller" derweil, dass sich die Wege von ihm und Infinigate per Ende März im gegenseitigen Einverständnis trennten, und führt die Hintergründe aus. So sei es seine primäre Aufgabe als ehemaliger Geschäftsführer von Net-Point gewesen, das Managed-Services- und Cloud-Geschäft, aber vor allem das Verständnis und die Prozesse in Infinigate zu überführen. Dazu muss man wissen, dass Roger Staub durch die Fusion von Infinigate und Net-Point zum Managing Director von Infinigate Schweiz neben André Koitzsch berufen worden ist. Net-Point gehörte damals dem Unternehmen Acmo, einem Distributor mit Spezialisierung auf das Thema MSP, der von Infinigate übernommen wurde. Wie Roger Staub weiter erklärt, sei die Integration nun abgeschlossen und das MSP- und Cloud-Business ein starker Bestandteil von Infinigate Schweiz mit grossem Wachstumspotenzial geworden.

Wohin es ihn, der vor seiner Zeit bei Infinigate respektive Net-Point bei Also (von 2014 bis 2017) und davor rund acht Jahre bei Tech Data beschäftigt war, nun zieht, ist noch offen. "Zurzeit prüfe ich verschiedene sehr interessante Optionen und freue mich auf eine neue Herausforderung", lässt Roger Staub ausrichten. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Net-Point fusioniert mit Infinigate
21. Februar 2020 - Net-Point und Infinigate werden fortan unter dem Brand Infinigate auftreten und die Standorte werden in Rotkreuz zusammengelegt. Dazu wird das Unternehmen künftig von Net-Point-Geschäftsführer Roger Staub (rechts im Bild) und Infinigate-Schweiz-CEO André Koitsch (links im Bild) geleitet.
Roger Staub neuer Geschäftsführer bei Net-Point
16. März 2018 - Der Distributor Net-Point hat Roger Staub (Bild) als neuen Geschäftsführer ins Boot geholt. Staub löst Tobias Eberhard ab, der eine Beratungstätigkeit im Verwaltungsrat übernimmt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER