Neue Mobilfunkempfehlungen der BPUK veröffentlicht
Quelle: VICHAILAO – stock.adobe.com

Neue Mobilfunkempfehlungen der BPUK veröffentlicht

Die Bau-, Planungs- und Umwelt-Direktorenkonferenz (BPUK) präsentiert die neuen Mobilfunkempfehlungen mit zwei Optionen für die Kantone. Der Schweizerische Verband der Telekommunikation ist nur mit einer der beiden zufrieden.
8. März 2022

     

Die Bau-, Planungs- und Umwelt-Direktorenkonferenz (BPUK) hat ihre Mobilfunkempfehlungen überarbeitet und genehmigt. Damit soll für die Kantone und Gemeinden eine möglichst einheitliche Basis und Rechtssicherheit für den Umgang mit Mobilfunkanlagen geschaffen werden. Die neue Empfehlung wird ab dem 1. April 2022 gültig sein.

Die Empfehlungen wurden auf Basis der revidierten Verordnung über den Schutz vor nichtionisierender Strahlung (NISV) geschaffen, die seit dem 1. Januar 2022 in Kraft ist. Im Rahmen der neuen Empfehlungen bekommen die Kantone zwei Optionen. Während die erste Option eine Verfahrensvereinfachung für Unterhaltsarbeiten am Mobilfunknetz ermöglicht, erlaubt die zweite Option einen vereinfachten Ausbau der Netze, wie es in der entsprechenden Mitteilung heisst. So werden im Rahmen der zweiten Option etwa der Ersatz einer konventionellen durch eine adaptive Antenne oder der Ersatz einer adaptiven durch eine andere adaptive Antenne als Bagatelländerungen betrachtet. Damit soll beispielsweise der Ausbau der Netze mit adaptiven Antennen unter Einhaltung des Vorsorgeprinzips ermöglicht werden, wie die Kommission schreibt.


Der Schweizerische Verband der Telekommunikation (Asut) begrüsst letztere Option zwar, bedauert aber, dass die erste Option "lediglich den Unterhalt an den Mobilfunknetzen zulässt. Asut hätte sich ein deutlicheres Signal der Kantone zur Modernisierung der Mobilfunknetze gewünscht", wie Asut in einer Mittelung schreibt.

Die vollständige überarbeitete Mobilfunkempfehlung der BPUK sowie die zugehörigen Anhänge können hier heruntergeladen werden. (win)


Weitere Artikel zum Thema

Swisscom deutlich Sieger im Ookla-Speedtest

1. Februar 2022 - Swisscom hat laut den Zahlen des Ookla-Speedtests aus dem zweiten Halbjahr 2021 die beste mobile Internet-Abdeckung und die höchsten Geschwindigkeiten im Schweizer Mobilfunknetz. Besonders knapp ist es dabei nicht mal.

Bundesrat klärt Umgang mit adaptiven 5G-Antennen

20. Dezember 2021 - Für eine erhöhte Rechtssicherheit bei den Bewilligungsbehörden und um den aktuellen Schutz vor Mobilfunkstrahlung zu erhalten, hat der Bundesrat die Verordnung über den Schutz vor nichtionisierender Strahlung ergänzt.

Asut trommelt für 5G in der Schweiz

31. Mai 2021 - Laut einer Erhebung des Telco-Branchenverbandes Asut verfügen in der Schweiz bereits 1,1 Millionen Nutzer über ein 5G-fähiges Gerät. Der Verband fordert daher bessere Rahmenbedingungen für den Ausbau der Netze.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER