Apples Elektroauto-Projekt verliert weiteren Manager
Quelle: Apple

Apples Elektroauto-Projekt verliert weiteren Manager

Kevin Lynch (Bild), Leiter von Project Titan, dem Elektroauto-Projekt von Apple, musste Anfang 2022 seinen Teamkollegen Joe Bass zu Meta ziehen lassen, wo er nun im Mixed-Reality-Team arbeitet.
24. Januar 2022

     

Seit Sommer letzten Jahres untersteht Apples Elektroauto-Projekt Kevin Lynch (Bild), der zuvor die Entwicklung der Apple Watch verantwortete ("Swiss IT Reseller" berichtete). Doch das Team des Apple Car, der nach langer Entwicklungsphase nun 2024 in Produktion gehen soll, verliert kurz vor der Zielgeraden einen weiteren Manager. Wie etwa "Golem" berichtet, hat Joe Bass, seit Anfang 2015 Lead Engineering Program Manager in der Abteilung Autonomous Systems von Apple, das Unternehmen verlassen. Wie seinem Linkedin-Profil zu entnehmen ist, arbeitet er seit Januar 2022 bei Meta, wo er den Job als Director of Technical Program Management, Mixed Reality Technologies innehat.


Damit hat offenbar fast das gesamte Management-Team des Apple-Car-Projektes das Unternehmen verlassen. Im letzten Jahr gingen bereits Dave Scott, Jaime Waydo, Dave Rosenthal, Benjamin Lyon sowie der ehemalige Projektleiter Doug Field von Bord. Was der Abgang von Joe Bass nun für das Elektroauto von Apple bedeutet, ist unklar. Noch hat Apple das Gefährt nicht offiziell angekündigt. (luc)




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER